Mittagssnack Weihnachten Idee

Snacks zu Weihnachten: Rezept für Weihnachtssandwiches

Während die einen an Weihnachten auf Klassiker setzen und jedes Jahr ein ganz bestimmtes Weihnachtsmenü kochen, bevorzugen andere Familien an Weihnachten Abwechslung. Unsere Familie gehört eher zur zweiten Gruppe, wenngleich es bei uns an Weihnachten schon einige Gerichte gibt, die traditionell zubereitet werden. Was wir dieses Jahr Heilig Abend essen werden, steht bislang noch nicht endgültig fest. Die Wünsche und Geschmäcker sind eben auch innerhalb einer Familie sehr verschiedenen. Nichtsdestotrotz habe ich mir natürlich schon Gedanken gemacht. Auch wenn unser Weihnachtsfest traditionell erst mit dem Weihnachtskaffeetrinken am Nachmittag des Heiligen Abend beginnt, muss man ja auch zum Mittag des Heiligen Abend eine Kleinigkeit essen. Die Idee für dieses Jahr sind Weihnachtssandwiches in Tannenbaumform.

(mehr …)

Weihnachten steht vor der Tür

Anzeige Seitdem das Lavendelmädchen auf der Welt ist, rasen die Tage und Wochen nur so an uns vorbei. Gefühlt ist für mich deshalb eigentlich noch Sommer. Doch wenn ich auf den Kalender (und natürlich auch auf das Thermometer) schaue, steht schon in wenigen Wochen Weihnachten vor der Tür. Es wird also langsam Zeit, sich auf die Adventszeit zu freuen und in Weihnachtsstimmung zu kommen. Eigentlich kann man damit nie früh genug anfangen, denn der Dezember ist immer schneller rum, als man gucken kann.

Deshalb werde ich nicht nur bald unsere Weihnachtsdeko aus dem Keller holen und das ganze Haus schön dekorieren, sondern auch weiterhin fleißig Weihnachtsgeschenke aussuchen und bestellen. Zum Glück habe ich damit dieses Jahr schon recht zeitig begonnen, so dass nur noch wenige Geschenke fehlen. Wenn ich ehrlich bin, bin ich sehr froh darüber. Denn eigentlich möchte ich mir den Stress ersparen, mit zwei Kleinkindern durch die Stadt zu hetzen. Stattdessen werden wir es uns in der Weihnachtszeit lieber zu Hause gemütlich machen, Weihnachtsmusik hören, Kekse backen und ein paar kreative und natürlich selbstgebastelte Geschenke für die Omas und Opas basteln.

Weihnachten werden wir dieses Jahr wieder mit der ganzen Familie bei uns zu Hause feiern, worüber ich mich sehr freue. Für die Kinder ist das auf jeden Fall deutlich entspannter, wenn die Umgebung nicht noch zusätzlich zum ganzen Trubel fremd ist. Wie im letzten Jahr werden wir wieder alle gemeinsam kochen, so dass keiner alleine in der Küche stehen muss. Außerdem bringen alle etwas zum Essen mit, was sie schon zu Hause vorbereitet haben. Neben dem leckeren Essen freue ich mich natürlich auch schon auf die Bescherung. Ich liebe den leuchtenden Weihnachtsbaum, die vielen Kerzen, die Weihnachtslieder und natürlich auch, dass sich an diesem Tag alle schick machen.

Auch dieses Jahr werde ich für den Lavendeljungen und natürlich auch für das Lavendelmädchen wieder etwas besonders schönes zum Anziehen aussuchen. Ich denke, beim Lavendeljungen wird es ein Hemd und eine Stoffhose und für das Lavendelmädchen ein süßes Kleidchen werden. Bei Melijoe, einem Onlineshop für Baby- und Kinderluxusmode, habe ich schon das eine oder andere schöne Teilchen entdeckt. Neben den bekannten Marken wie beispielsweise Guess für Kinder, Lacoste, Desigual und Tommy Hilfiger haben sie auch viele französische Marken im Angebot, die ich bislang noch nicht alle kannte. Da ich französische Kindermode, gerade für das Lavendelmädchen, total liebe, komme ich beim Stöbern im Shop von Melijoe gar nicht mehr aus dem Jubeln raus. Zum Glück gibt es ja auch ab und zu einen Gutschein für den Shop, dass man beim Einkauf ein wenig sparen kann.

Freut ihr auch schon auf Weihnachten bzw. die Weihnachtszeit? Wie werdet ihr dieses Jahr Weihnachten feiern?

Es weihnachtet

Anzeige Obwohl es noch einige Tage bis Weihnachten dauert, bin ich schon jetzt voller Vorfreude und das hat mehrere Gründe: Zum einen werden wir Weihnachten das erste Mal in den eigenen vier Wänden, in unserem neuen Haus, verbringen und zum anderen wird der Lavendeljunge Weihnachten das erste Mal so richtig bewusst erleben. Für ihn ist es zwar schon das dritte Weihnachten, aber bei den letzten beiden Malen war er erst ein paar Monate bzw. etwas über ein Jahr alt. Nun, im dritten Jahr, kann er mit dem, was um ihn herum passiert, schon viel mehr anfangen. Er erlebt die Sachen nicht nur bewusster, sondern kann sie auch besser verarbeiten.

Bevor wir Weihnachten feiern können, gibt es natürlich noch einiges vorzubereiten. Da es unser erstes „eigenes“ Weihnachten ist, fehlt uns fast noch die ganze Grundausrüstung. So brauchen wir noch Tannenbaumschmuck, eine Weihnachtsbaumdecke und natürlich einen wunderschönen, frisch geschlagenen Tannenbaum. Den auszusuchen wird bestimmt noch ein richtiger Akt. Schließlich muss er ja perfekt sein.

Da meine Familie und auch die Familie meines Mannes leider nicht um die Ecke wohnt, werden sie an Weihnachten bei uns übernachten. Ich finde diese Lösung sehr schön, da man es sich so am Abend zusammen richtig gemütlich machen kann. Keiner muss Angst haben, dass es draußen glatt wird oder dass er einschneit. Außerdem kann man sich dann auch mal das eine oder andere Gläschen gönnen. Da bei einer großen Familie allerdings einige Übernachtungsgäste zusammen kommen, sind wir momentan noch in der Planung, wie wir sie alle unterbringen. Platz im Haus haben wir genug, aber vielleicht müssten wir noch die eine oder andere Bettdecke kaufen, damit es auch alle kuschelig warm haben. Da mein Mann und ich uns sowieso neue und hochwertige Bettdecken anschaffen wollten, bislang haben wir recht günstige, habe ich mich einmal umgeschaut und bei Urbanara ein umfangreiches Sortiment an Winter-Bettdecken und auch Kopfkissen gefunden. Gefallen würde mir da einiges. Ich werde also in den nächsten Tagen mal mit meinem Mann darüber sprechen. Mal sehen, ob wir uns entscheiden können.

Ansonsten gilt es noch das Weihnachtsmenü auszuarbeiten, denn für uns stehen an Weihnachten nicht nur das Beisammensein mit der Familie und die Geschenke im Mittelpunkt, sondern auch das Weihnachtsessen. Daher bereiten wir an Weihnachten zusammen mit der ganzen Familie meist ein mehrgängiges Menü zu, worauf ich mich schon sehr freue.

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Was gibt es bei euch Weihnachten zu essen?