Mediennutzung Medienkompetenz Kinder Tipps für Eltern

Medienkompetenz von Kindern: Tipps für die kindliche Mediennutzung

Anzeige Bevor ich mich vor knapp zwei Jahren dazu entschieden habe hauptberuflich zu bloggen, habe ich an der Uni zum Thema Lesen und Literatur geforscht und gelehrt. In diesem Rahmen habe ich mich auch mit Mediennutzung und Medienkompetenz beschäftigt. Weil ich weiß, dass die Mediennutzung von Kindern unter Eltern ein viel diskutiertes Thema ist, wollte ich euch schon lange mal meine Gedanken dazu aufschreiben. Ich finde es schade, dass die Diskussion oft so schwarz-weiß geführt wird und keinen Raum für Zwischentöne und Abstufungen bietet. Denn die wissenschaftliche Beschäftigung mit Medien hat sich schon längst von einer Medienwirkungsforschung („Was machen die Medien mit den Menschen?“) hin zu einer Mediennutzungsforschung („Was machen die Menschen mit den Medien?“) entwickelt. Was also machen unsere Kinder eigentlich mit digitalen Medien? (mehr …)

Smartphone im Klo Versicherung WERTGARANTIE

Anzeige: Was sucht mein Smartphone im Klo? Missgeschicke im Alltag mit Wertgarantie absichern

Anzeige Ich gehöre zu den Menschen, die das Pech gepachtet haben. Obwohl ich mir wirklich große Mühe gebe, tappe ich nicht nur von einem Fettnäpfen ins nächste, sondern ich bin auch der Tollpatsch der Nation. Ein zerbrochenes Glas oder eine zerbrochene Schale sind nur die Spitze des Eisbergs. Vielmehr habe ich mich auf die wirklich teuren Gegenstände im Haushalt spezialisiert. Zu meinen größten Missgeschicken zählen neben einigen durch das Heruntergefallen gesprungene Smartphone-Fronten, ein gesplittertes Tablet-Display, weil ich drauf getreten bin und ein kaputtes Objektiv meiner geliebten Spielreflexkamera. Wer kann schon ahnen, dass die Tasche offen ist und die Kamera einfach herausfällt? Wer jetzt glaubt, dass es nicht mehr schlimmer geht, sollte sich unbedingt mein neustes Desaster-Highlight anhören.

(mehr …)

Gigaset GS160 Test

Das Gigaset Smartphone GS160 im Test (inkl. Gewinnspiel)

Anzeige Für mich ist ein Smartphone ein Alltagsgegenstand. Ich habe es immer bei mir. Es liegt auf dem Küchentisch, es steckt in meiner Jackentasche und es fällt auch mal runter. Ich gebe das Smartphone auch in Kinderhände. Mit anderen Worten: Mein Smartphone muss im Alltag viel leisten und vor allem auch aushalten. Das ist der Grund, warum ich mir keine teuren Smartphones mehr kaufe. Das Risiko, dass es innerhalb kurzer Zeit kaputt geht oder ich es verliere, ist viel zu groß. Zum Glück gibt es ja auch viele preiswerte Smartphones auf dem Markt. Ein günstiges Marken-Smartphone, das relativ neu ist, habe ich für euch getestet und genauer unter die Lupe genommen. Es handelt sich um das Gigaset GS160, das ihr am Ende des Artikels sogar gewinnen könnt.

(mehr …)

Pearl's Peril Mobile Game

Anzeige: Pearl’s Peril – ein Wimmelbildspiel mit Suchtfaktor

Anzeige Ich bin keineswegs ein Gamer. Dafür fehlt mir im Familienalltag einfach die Zeit. In den Schul- und Studentenzeiten habe ich aber das eine oder andere Computerspiel gespielt. Einmal angefixt, konnte mich ein Spiel schnell mitreißen. Ganz ähnlich ging es mir jetzt mit Pearl’s Peril, einem Wimmelbildspiel, von dem der eine oder andere von euch sicherlich schon gehört hat. Pearl’s Peril lässt sich sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Tablet spielen und ist damit ein perfektes Spiel für Zwischendurch. Schließlich hat man sein Handy immer dabei.

(mehr …)

Phicomm Energy 2

Das Phicomm ENERGY 2 – ein Erfahrungsbericht

Anzeige Ein Leben ohne Handy? Für mich unvorstellbar. Wohin ich auch gehe, mein Handy habe ich eigentlich immer bei mir: Schnell mal eine Mail lese und beantworten, die neusten Nachrichten überfliegen, eure Kommentare im Blog und auf Facebook beantworten, eine Whatsapp an eine Freundin schicken, ein schnelles Foto von den Kindern machen oder dem Lavendeljungen einen kleinen Film auf Youtube zeigen, das alles geht mit dem Handy wunderbar. Wie ihr seht, ist mein Handy quasi im Dauereinsatz und wird ziemlich beansprucht. Da ich mein Handy auch in die Hände meiner Kinder gebe und damit selbst nicht immer ganz pfleglich umgehe, haben es Handys bei mir nicht ganz leicht. Mein altes Handy musste jedenfalls ordentlich leiden. Deshalb war für mich klar, dass mein neues Handy kein Luxusmodell werden sollte.

(mehr …)