Shoptest: brillen-butler.de

Anzeige So langsam wird es endlich Sommer! Die Sonne scheint, man verbringt wieder mehr Zeit im Freien und würde sich am liebsten den ganzen Tag im Garten sonnen. Es ist also Zeit sich nach einer neuen Sonnenbrille umzusehen. Ein tolles Angebot bietet da der Onlineshop von brillen-butler.de. Doch nicht nur Sonnenbrillen, sondern auch Damen- und Herrenbrillen hat brillen-butler.de in seinem Programm. Dabei bietet der Onlineshop ein tolles Konzept, das ich bislang noch nirgendwo anders entdeckt habe: In dem Shop hat man nicht nur die Möglichkeit sich online durch ein großes Sortiment an Brillen zu klicken, sondern man kann sich auch bei einem der zahlreichen lokalen Brillen Butler Optiker beraten lassen, was ich eine wirklich gelungene Kombination finde.

Aber nun möchte ich euch zunächst einmal den Onlineshop kurz vorstellen: Neben den bereits erwähnten Sonnen-, Damen- und Herrenbrillen findet man bei brillen-butler.de auch Brillen aus den Kategorien Vollrandbrillen, Randlosbrillen, Nylorbrillen sowie Kunststoffbrillen, Metallbrillen und Gleitsichtbrillen. Auch für Teens hat brillen-butler.de einige Brillen im Sortiment. Je nach Kategorie sind die Brillen übersichtlich mit einem Produktbild und Preis im Onlineshop aufgeführt. Wer eine bestimmte Marke favorisiert, kann direkt nach dieser im Shop suchen. Auch eine Sortierung nach Preis gibt es, was ich als sehr angenehm finde. Super ist auch, dass eine Differenzierung des Angebots nach Farbe, Art und Material möglich ist, was die Suche nach einem bestimmten Produkt sehr einfach macht. Klickt man auf ein Produktbild, erhält man weiterführende Informationen zu der angebotenen Brille. So liefert diese Übersichtsseite Angaben zur Glasbreite, zur Glashöhe, zur Stegbreite und zur Bügellänge. Diese Informationen kann man gut nutzen, um sie mit den Daten seiner aktuellen Brille zu vergleichen und sich so ein besseres Bild von der Brille zu machen. Zudem bietet die Übersichtsseite Informationen zu den verwendeten Gläsern und zu Modellvarianten. Auch zusätzliche Produktbilder und die Möglichkeit, sich die Brille in einer 360 Grad-Ansicht anzusehen, findet man hier. Besonders toll finde ich, dass man hier die Möglichkeit hat, ein eigenes Foto hochzuladen, um die Brille online Probe zu tragen. Man kann sich so ein sehr gutes Bild davon machen, ob einem die Brille steht oder nicht. Wem diese Möglichkeit nicht ausreicht, kann die Brille auch kostenlos zur Ansicht bestellen. Dabei dürfen maximal fünf Brillen bestellt werden, die man entweder nach Hause geschickt bekommt oder bei einem lokalen Brillen Butler Optiker Probetragen kann. Diese Brillen enthalten so genannte Demogläser ohne Stärke. Möchte man die Brille in der entsprechenden Sehstärke haben, muss man die Brille kaufen. Dabei hat man jedoch ein 14-tägiges Rückgaberecht. Hat man sich für eine Brille entschieden, kann man sie mit einem einfachen Klick in den Warenkorb befördern. Alle Brillenpreise sind inklusive Einstärkengläser mit Sehstärke. Geliefert werden sie in einem Hartschalenetui.

Bezahlt werden kann die bestellte Brille per Vorkasse, PayPal, Nachnahme oder Rechnung. Auch eine Abholung im Geschäft ist möglich. Toll ist, dass für den Versand keine Versandkosten anfallen. Zudem fällt beim Durchstöbern des Shops auf, dass alle angebotenen Brillen günstiger als die UVP angeboten werden. Da es zur Zeit eine Rabattaktion gibt, sind alle angebotenen Produkte zusätzlich noch einmal 10€ reduziert. Der Rabatt kann sowohl online als auch offline durch den Ausdruck eines Gutscheins genutzt werden. Lässt man sich die Brille nach Hause schicken, erfolgt der Versand mit DPD. Die Lieferzeit beträgt je nach Brille etwa zehn Tage. Gefällt einem die bestellte Brille nicht, kann man sie ebenfalls kostenlos zurücksenden.

Wie bereits zu Beginn erwähnt, kann man die angebotenen Brille auch bei einem der 600 Brillen Butler Optiker in Deutschland live begutachten. Um den nächstgelegenen lokalen Optiker zu finden, bietet die Seite eine Optiker-Suche an, bei der nur die Postleitzahl eingegeben werden muss. So kann man sehr leicht eine persönliche Beratung erhalten. Wer wenig Zeit hat oder nicht mobil ist, kann den Optiker sogar zu sich nach Hause bestellen und sich bei sich auf dem Sofa beraten lassen.

Um das Angebot von brillen-butler.de zu testen, durfte ich mir eine Sonnenbrille von Pepe Jeans aus dem Sortiment aussuchen. Meine Wahl fiel dabei, nachdem ich sie online aufprobiert hatte, auf eine schwarze Sonnenbrille mit grünen Bügeln. Leider konnte ich die Brille nicht in meiner Sehstärke auswählen, was ich sehr schade finde. Diese Funktion soll aber demnächst ebenfalls angeboten werden. Nach meiner Bestellung dauerte es etwa eine Woche bis die Brille geliefert wurde. Verpackt war sie zusammen mit einem Brillenputztuch in einem sehr schönen Lederetui. Die Brille gefiel mir auf Anhieb sehr gut. Durch die Onlineanprobe passte sie auch zu meiner Gesichtsform und war weder zu klein noch zu groß. Die Verarbeitung der Brille ist hochwertig und mit einem Preis von knapp 50€ für eine Markenbrille auf keinen Fall zu teuer.

Schaut also einfach einmal im Onlineshop von brillen-butler.de vorbei und überzeugt euch selbst von dem tollen Angebot. Neben Pepe Jeans hat der Shop auch noch Brillen von den Marken Calvin Klein, More & More, Ray Ban sowie s. Oliver im Angebot. Wer mag, kann auch noch bei Facebook beim aktuellen Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück einen iPod nano oder eine von zwei Sonnenbrille gewinnen.

Erstes Gewinnspiel

Anzeige Die ersten 50 Leser sind erreicht und nun startet, wie versprochen, mein erstes Gewinnspiel: Zu gewinnen gibt es drei verschiedene Preise, die euch hoffentlich gefallen werden.

1. Ein Paket für Schokojunkies: Bestehend aus vier Tafeln Milkaschokolade. Mit dabei: Der Klassiker in Alpenmilch sowie drei exotische Sorten (Milchreis & Vanille, Milchcreme & Mandelstückchen und Milchreis & Zweschke).

2. Ein Paket für Beautyqueens: Bestehend aus einem Manhattan Nagellack Lotus Effect aus der limitierten Edition in einem tollen Lila, eine süßen Herzseife und einer Olivengesichtsmaske.

3. Ein Paket für Lesefreunde: Bestehend aus dem Buch „Weil ich dich lieb hab!“ aus dem Loewe Verlag in einer tollen Geschenkbox. Ein charmantes, humorvoll gereimtes und illustriertes Buch, mit dem man einem besonderen Menschen seine Liebe zeigen kann.

Alles, was ihr dafür tun müsst:
Regelmäßiger Leser meines Blogs sein oder werden. Wenn ihr einen eigenen Blog habt, könnt ihr gerne über das Gewinnspiel berichten. Dafür bekommt ihr zwei Lose. Wer das Gewinnspiel bei Facebook teilt oder hier einen Kommentar hinterlässt, erhält ebenfalls jeweils ein Los. Insgesamt könnt ihr also vier Lose sammeln. Bitte hier in einem Kommentar oder per Mail Bescheid geben, wie ihr an dem Gewinnspiel teilnehmen wollt.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 31.07.2011. Die Gewinner werde ich per Mail benachrichtigen.

Ich drücke euch allen die Daumen und freue mich auf rege Beteiligung!

Produkttest: Produkte von Fenjal

Anzeige Nach einigen Wochen Pause komme ich nun endlich wieder zum Bloggen. Ich habe in den letzten Wochen von einigen Firmen einige Produkte zum Testen zugeschickt bekommen, über die ich nun nach und nach berichten werde.

Eine dieser Firmen war Doetsch Grether, die unter anderem die Marke Fenjal in ihrem Sortiment hat. Bei Doetsch Grether handelt es sich um eine Schweizer Firma mit Sitz in Basel, die Produkte aus dem Bereich Personal Care und Health Care in etwa dreizig Länder vertreibt. Andere bekannte Marken sind beispielsweise MUM oder GARD. Ich bekam aus der Serie Fenjal Vitality die Cremedusche sowie die Lift Body Lotion in Originalgröße sowie einige Proben der Body Milk und einen kleinen niedlichen Schlüsselanhänger zum Testen zugeschickt. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für das tolle Paket.

Besonders angetan bin ich von der Body Milk mit Mandelöl und Sheabutter. Die Konsistenz der Body Milk ist sehr angenehm. Sie lässt sich gut auf der Haut auftragen und zieht schnell ein. Bereits vor dem Auftragen verbreitet sie einen angenehmen, nicht zu aufdringlichen Duft, der tatsächlich an Mandel erinnert. Die Haut fühlt sich nach dem Eincremen angenehm weich und gepflegt an. Da meine Haut oft recht trocken ist, war ich positiv überrascht, da die Milk der Haut viel Feuchtigkeit spendet und auch recht lange sehr weich bleibt. Das gleiche gilt für den Duft, der sich über mehrere Stunden auf der Haut hält. Ich habe die Body Milk vor allem an den Armen und Beinen verwendet, sie lässt sich aber auch sehr gut an anderen Körperstellen verwenden.
Auch die Body Lotion ist in ihrem Duft angenehm. Versprochen wird eine dreifache Wirkung: Sie pflegt, strafft und lässt die Haut strahlen. Neben Traubenkernöl enthält sie die Vitaminkomplexe B5, E und C. Sie soll die Haut vor Umwelteinflüssen schützen und die Hautalterung vorbeugen. Anders als die Body Milk ist sie im Duft fruchtiger und zieht auch schneller ein als die Body Milk. Für meine recht trockene Haut finde ich aber die Body Milk geeigneter. Die Hautverträglichkeit ist, auch bei meiner recht empfindlichen Haut, gut. Die Cremedusche habe ich bislang noch nicht getestet. Werde es aber bei Gelegenheit nachholen und dann auch berichten.

Produkttest: Die Lash Sensation Mascara von Artdeco

Anzeige Ich habe mich vor ein paar Wochen auf der Facebook-Seite von Artdeco als Trendsetterin für einen Mascaratest beworben. Insgesamt 1000 Testerinnen für zwei verschiedene Mascara wurden gesucht. Ich hatte Glück und darf nun die neue Lash Sensation Mascara von Artdeco kostenlos testen. Nachdem die schwarze Mascara gestern in meinem Briefkasten lag, habe ich sie heute gleich verwendet.

Und hier kommt auch schon mein erster Erfahrungsbericht:
In der schwarzen Verpackung wirkt die Mascara sehr edel. Auch die Mascara selbst ist sehr hübsch und passt gut in jede (Hand-)tasche. Das Besondere an der Mascara ist die in Sternform angeordnete Bürste. Es handelt sich dabei um eine Silikonbürste aus flexiblen Kunststofffasern, die sich ideal an die Wimpern anschmiegen soll. Versprochen werden durch einen 3D-Effekt Länge, Schwung und Fülle für ausdrucksstarke Augen. Da ich sehr dünne und helle Wimpern habe, war ich besondern auf das Schminkergebnis gespannt. Zunächst war ich überrascht über die ungewöhnlich schmale Bürstenform, verstand dann aber schnell, dass so das Verkleben der Wimpern verhindert werden soll. Das erste Auftragen gestaltete sich daher recht leicht. Schon nach einmaligem Tuschen nahmen die Wimpern die Farbe an. Leider verklebten sie dabei ein wenig. Durch das Auftragen der Wimperntusche wurde das Auge größer und ausdrucksstärker. Die Verträglichkeit ist bislang sehr gut. In den nächsten Tagen werde ich noch ein wenig üben. Dann bekomme ich das Auftragen evtl. auch ohne Verkleben hin. Oder habt ihr evtl. noch Tipps für mich?

Produkttest: Das Rexona Maximum Protection

Anzeige Im Rahmen einer Aktion von Rexona darf ich das neue „Rexona Maximum Protection“ testen. Insgesamt wurden 100 Tester gesucht und ich hatte Glück. Das Deo verspricht 48 Stunden Schutz vor Achselnässe. Da ich viel unterwegs und oft unter Leuten bin, ist ein gut funktionierendes Deo für mich sehr wichtig. Bei meinem bisherigen Deo kann es schon einmal passieren, dass ich feuchte Flecken unter den Achseln habe oder dass ich rieche. Außerdem habe ich bisher große Probleme mit Deoflecken, die beim Waschen nicht mehr aus der Kleidung verschwinden. Ich bin daher dringend auf der Suche nach einem Deo, das mich sicher durch den Tag bringt. Daher teste ich das neue Rexona sehr gerne. Im Rahmen eines vierwöchigen Tests gibt es verschiedene Fragen rund um das Deo zu beantworten. In der ersten Woche geht es vor allem um das Design, den Duft und den Applikator.

Das Deo kam bereits vor einigen Tagen bei mir an. Leider habe ich es bislang nicht geschafft, es ausführlich zu testen. Daher hier nur meine ersten Eindrücke: Das Deo befindet sich in einer Pappverpackung und wirkt dadurch eher wie ein Parfüm, Aftershave oder auch ein medizinisches Produkt. Ein Deo würde man auf den ersten Blick nicht in der Verpackung erwarten. Ansonsten wurde das übliche Design von Rexona (silber, weiß und blau) allerdings beibehalten, wodurch sowohl die Verpackung als auch das Deo recht elegant und schlicht wirkt.
Das besondere an dem Deo ist, dass es sowohl von Männern als auch Frauen genutzt werden kann. Der Duft ist recht dezent, was ich als sehr angenehm empfinde. Der Geruch erinnert mich ein wenig an Seife. Eine weitere Besonderheit ist, dass man das Deo nicht wie gewohnt am Morgen nach dem Duschen aufträgt, sondern am Abend. Laut der Forschungsergebnisse sind die Schweißdrüsen in der Nacht weniger aktiv, so dass das Deo besser einwirken und so am Tag seine vollen Schutz entfalten kann. Das Deo wird mit einem Applikator aufgetragen, was zunächst etwas ungewöhnlich ist. Aber ich stelle mir vor, dass man sich sehr schnell daran gewöhnt. Ich freue mich auf den ausführlichen Test und bin gespannt, ob das Deo hält, was er verspricht.
Im Handel kostet das Deo übrigens 4,95€.

Produkttest: Die „Me“-Parfümkollektion von Escada

Anzeige Mein Glück ist mir zur Zeit hold. Ich darf bei Bopki die Parfüm-Reihe „Me“ von Escada testen. Nachdem ich erst gestern Abend die Nachricht erhalten habe, dass ich bei dem Projekt dabei bin, kam heute bereits das Päckchen mit den Produkten. Der Inhalt war überwältigend. Neben den beiden bekannten Parfüms „Desire Me“ und „Incredible Me“ (je 30ml), war auch das neue „Absolutely Me“ in dem Paket, das erst ab dem 12. August im Handel erhältlich ist. Außerdem fand ich in dem Paket jede Menge Proben zum Verteilen für meine Freunde und Familie. Als süße Überraschung lag noch ein Päckchen französischer Kekse mit in dem Päckchen.

Damit ihr euch einen Überblick verschaffen könnt, habe ich den Inhalt einfach mal für euch fotografiert. Sieht doch super aus, oder?

Natürlich habe ich die verschiedenen Duftrichtungen nach dem Auspacken sofort ausprobiert und meine Wohnung in eine Parfümerie verwandelt. Begonnen habe ich meinen Test mit dem „Incredible Me“. Es handelt sich dabei um den ersten Duft aus der „Me“-Kollektion. Laut Angaben von Escada handelt es sich um eine Mischung aus Clementinen, Orchideen und Tiramisu. Ein Duft, der Lebendigkeit und gute Laune versprühen soll. Der Duft sehr intensiv und verfliegt auch nach mehrmaligem Händewaschen und Duschen nicht. Er riecht sehr fruchtig und eignet sich sicherlich sehr gut für ein elegantes Abendessen. Mir ist der Geruch allerdings etwas zu aufdringlich. Dafür ist der Flakon, der in Rosé und Schwarz gehalten ist, wirklich sehr hübsch anzusehen.
Als zweites habe ich mich das auf das „Desire Me“ gestürzt. Bei diesem Duft handelt es sich um eine Kombination aus Schokolade und einer blumigen Note. Der Duft der Orchidee und der Clementine aus dem „Incredible Me“ wurden beibehalten und mit einem Hauch von Vanille kombiniert. Dadurch wirkt der Geruch leichter und liegt angenehm verführerisch in der Nase. Der Flakon ist in Gold gehalten und wirkt dadurch sehr edel und hochwertig.
„Absolutely Me“ ist der Duft auf den ich mich am meisten gefreut habe und der mich beim ersten Testen auch am meisten überzeugt hat. Der Duft ist eine Komposition aus Himbeere und Rose. Die Basis bildet Vanille. Durch diese Kombination wirkt der Duft angenehm leicht und verbreitet schnell gute Laune. Trotzdem hält er sich recht lange auf dem Handgelenk. Der Flakon ist mit Edelsteinen besetzt und dadurch ein echter Hingucker. Ich muss mich gleich auf die Suche nach einem tollen Plätzchen in meinem Bad machen.
Die Proben werde ich in den nächsten Tagen in meinem Freundes- und Familienkreis verteilen. Die Mädels freuen sich schon darauf mal wieder einen neuen Duft auszuprobieren. Ich bin gespannt, welcher Duft bei ihnen am besten ankommt…
Liebe Grüße eure Lavendel