Volvo S90 D5 AWD Test

Fahrbericht: Volvo S90 D5 AWD – Sicherheit und Luxus

Anzeige Es gibt Tage, an denen würde man nach dem Aufstehen am liebsten sofort wieder ins Bett gehen und sich die Decke über den Kopf ziehen. Vor Kurzem war bei uns mal wieder so ein Tag. Nach dem Aufstehen stellte ich nicht nur fest, dass der Lavendeljunge hohes Fieber hat, sondern auch, dass uns jemand unbemerkt in die Seite vom Auto gefahren sein und Fahrerflucht begangen haben muss. Anders konnte ich mir die dicke Beule in der Seitentür jedenfalls nicht erklären. Die Werkstatt erklärte uns, dass der Spaß knappe 2000 € kosten wird und wir einige Tage auf unser Auto verzichten müssen.

Mit Volvo auf Reisen

Das waren wirklich keine guten Nachrichten. Erst recht, weil wir ein paar Tage später in den Urlaub fahren wollten. Ohne Auto und mit krankem Kind eine Herausforderung. Glücklicherweise hatten wir schon vor Längerem mit Volvo eine Testfahrt mit dem S90 vereinbart. Wenngleich der Volvo S90 kein klassisches Familienauto ist, hat er viele Qualitäten, die sicher jede Familie zu schätzen weiß. Da auch der Lavendeljunge zu Reisebeginn wieder fit war, stand unserem Urlaub trotz Pechsträhne glücklicherweise nichts mehr im Wege.

Volvo S90 Erfahrungen

Volvo S90 Familienauto

Volvo S90 kaufen

Für unseren Dänemark-Urlaub war die edle Limousine ein absolut ehrwürdiger Ersatz. So komfortabel und luxuriös fährt man nicht alle Tage. Mehr als 2500 km sind wir innerhalb der Testzeit mit dem Volvo S90 gefahren. Ausreichend, um sich ein umfangreiches Testurteil über den Volvo S90 erlauben zu können.

Volvo S90: Ausstattung und Design

Die Oberklasse-Limousine mit ihrem eleganten Design und dem sanft abfallenden Heck lässt erst einmal kaum vermuten, dass man das Familien-Urlaubs-Gepäck für eine Woche gut darin unterbekommt. In unseren Van, den wir normalerweise fahren, schieben wir Koffer um Koffer, Kiste um Kiste und Tasche um Tasche einfach hinten rein, klappen den Kofferraum zu und es kann los gehen. Der Gepäckraum des Volvo S90 bietet aber immerhin 500 Liter Ladevolumen, indem er vor allem in die Tiefe geht. Wir haben zwei sehr große Koffer und zwei Taschen hineinbekommen. Oben drauf und in die Ritzen haben wir noch Winterjacken, Schneeanzüge, Schuhe, Stiefel und die Laptoptasche geschoben. Kofferraum voll, alles drin, es konnte los gehen.

Volvo S90 Kofferraum

Volvo S90 D5 AWD Fahrbericht

Volvo S90 Motoren

Richtig geräumig fühlte sich der Innenraum des Autos an. Sowohl in der ersten wie auch in der zweiten Reihe saßen wir auf bequemen Ledersitzen und spürten in keine Richtung jemals ein Gefühl von Enge. Das ganze Interieur strahlte eine ruhige, unaufgeregte Eleganz aus, in der man sich wohl fühlt. Unser Testwagen war innen in Dunkelgrau- und Schwarztönen gehalten, was einen tollen Kontrast zur weißen Außenfarbe ergab. Dennoch war das Auto innen nicht dunkel, weil durch die Fenster und das Schiebedach reichlich Licht hineinfiel.

Integrierte Kindersitze bei Volvo für mehr Sicherheit im Auto

Echt praktisch und vor allem bei den Kindern sehr beliebt waren die integrierten Kindersitze. Bei den äußeren Sitze der Rückbank ließen sich nämlich die Sitzflächen in zwei Höhenstufen nach oben klappen, um damit die ideale Gurtführung tief am Beckenknochen zu erreichen. Wie wir letztes Jahr beim Vortrag von Volvo-Sicherheitsexpertin Dr. Lotta Jakobsson erfahren haben, ist bei in Autos eingebauten Kindersitzen nicht nur die Akzeptanz bei Teenagern besonders hoch, sondern es kann ganz konkrete Sicherheitsvorteile geben: Da alle Bestandteile fest mit dem Fahrzeug verbunden sind, kann im Gegensatz zu einem hineingestellten Kindersitz bei einem Unfall nichts verrutschen. Außerdem sind Bedienungsfehler so gut wie ausgeschlossen.

Volvo eingebaute Kindersitze

Volvo S90 Ausstattungsvarianten

Volvo integrierte Kindersitze

Volvo S90: Fahrbericht

Was bei Oberklasse-Auto kaum verwundert, ist, dass das Autofahren mit dem S90 D5 AWD wirklich Spaß macht. Der Diesel-Motor mit 240 PS läuft im Stadt- wie im Autobahnverkehr leise und unaufgeregt, kann aber jederzeit mit einem beherzteren Tritt auf das Gaspedal seine Leistung entfalten. Das Automatikgetriebe schaltet schnell und nur sanft spürbar zwischen den acht Gängen, wobei eine gute Balance zwischen Leistungsabruf und geringem Verbrauch erzielt wird. In unserem zweiwöchigen Testzeitraum hatten wir einen Durchschnittsverbrauch von etwa 7 Litern Diesel pro 100 km. Das liegt zwar klar über der Datenblatt-Angabe von 4,8 l/100km (kombiniert); Ist aber kein Wunder, denn auf einer Testfahrt beschleunigt man auch schon mal schneller als es nötig wäre und fährt auf der Autobahn etwas schneller als nur Richtgeschwindigkeit.

Volvo S90 Test

Volvo Oberklasse-Limousine S90

Volvo S90 Ausstattung

Volvo Fahrassistenzsysteme sorgen für ein entspanntes Fahren

Einige Fahrassistenzsysteme machen das Fahren mit dem Volvo S90 noch angenehmer. Neben dem Abstandshalter ACC, der bei Stau oder Stop and Go automatisch einen gewissen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug einhält und dabei sowohl selbst bremsen als auch beschleunigen kann, gibt es in den neuesten Volvo-Modellen das „Pilot Assist II“ System. Damit kann man das Auto bis zu Geschwindigkeiten von 130 km/h teilautonom fahren lassen. Das heißt: Das Auto erkennt die Spuren auf der Autobahn oder Schnellstraße selbst und lenkt selbstständig in der Mitte der Spur. Die Hand muss man dabei stets am Lenkrad lassen, um jederzeit eingreifen zu können, aber bei unseren Versuchen hat die Technik super funktioniert.

Volvo S90 R-Design

Volvo S90 Touchscreen

Die Bedienung des Fahrzeugs ist Volvo wirklich hervorragend gelungen: Die Assistenzsysteme lassen sich mit Lenkradtasten bedienen. Für fast alles andere gibt es ein großes 9-Zoll-Touchscreen-Display, das im Hochformat in der Mitte der Mittelkonsole thront. Das Display ist so hochauflösend, dass man keine Pixel mehr sehen kann und die Schrift eher wie gedruckt aussieht. Das System reagiert blitzschnell und ohne jede Verzögerung auf die Tippeingaben, so dass die Steuerung von Navi, Radio, Medien, Telefon und Fahrzeugeinstellungen ohne viel Nachdenken und somit ohne Ablenkung vom Verkehr vonstatten gehen.

Sicherheit im Volvo S90

Für eine hohe Sicherheit ist die Marke Volvo ja bekannt. Im S90 gibt es unzählige Sicherheitsfunktionen, die über das Gewöhnliche hinausgehen. Neben einer hohen passiven Sicherheit durch Borstahl-Elemente in der Karosserie, die die Insassen im Falle eines Unfalls schützt, gibt es eine ganze Armada an elektronischen Sensor- und Eingriffssystemen, die unter anderem bei Kreuzungssituationen, beim Spurhalten, bei Gegenverkehr-Gefahr, bei drohenden Auffahrunfällen oder bei unerwarteten Fahrzeugen, Fußgängern, Radfahrer oder Wildtieren einschreiten und assistieren können.

Volvo S90 Testbericht

Volvo S90 Preis

Volvo S90 Fahrbericht

Zum Glück haben wir die Sicherheitsfunktionen bei unserer Testreise nicht gebraucht, so dass wir uns ganz auf das Genießen der Fahrt konzentrieren konnten. Da es in Dänemark zwischendurch auch ganz schön kalt war, haben wir uns auch darüber gefreut, dass unser Testauto eine Standheizung hatte. Da „unser“ S90 mit „Volvo On Call“ ausgestattet war, einem Sicherheits- und Notrufsystem, das zugleich den Zugriff auf bestimmte Fahrzeugfunktionen per Smartphone ermöglicht, konnten wir die Standheizung sogar vom Ferienhaus aus starten, um dann direkt ins warme Auto einzusteigen – herrlich!

Volvo S 90 Testbericht-Fazit

Die Probefahrt mit dem Volvo S90 haben wir sehr genossen. Er ist sicherlich kein typisches Familienauto, aber als vierköpfige Familie reist man mit ihm sehr komfortabel und entspannt. Vor allem mit größeren Kindern stelle ich mir den S90 als einen sehr guten Begleiter vor, wenn kein Kinderwagen mehr mit muss und die (vorsichtshalber etwas überdimensionierten) Mengen an Wechselwäsche überschaubaren und sorgsam gepackten Taschen weichen.

Volvo S90 Extras

Volvo S90 technische Daten

Das Gefühl von luxuriöser Geborgenheit in der Oberklasse-Limousine hat aber auch einen dazugehörigen Preis. Unser Testfahrzeug in der D5-AWD-Motorisierung und im aufwändigen R-Design hat einen Grundpreis von 57.350 Euro. Da sind schon zahlreiche Extras in der Serienausstattung erhalten; Aber im Testfahrzeug sind dann noch ein paar Extras mehr enthalten, so dass sich der Kaufpreis hier auf einen Katalogpreis von 84.659 Euro addiert. Das ist sicherlich ein Betrag, den nicht jede Familie für ein Auto aufbringen kann oder möchte, aber wer das Budget zur Verfügung hat oder vielleicht als Firmenauto diese Wahl treffen kann, der findet im Volvo S90 ein Auto, das nicht nur schön ist, sondern auch rundum angenehm im Handling und Fahrgefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.