Highlights Roussillon Ausflugsziele

Südfrankreich mit Kindern bereisen: Ausflugsziele im Roussillon

Südfrankreich ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Das Wetter ist herrlich, die Landschaft ist wunderschön und das Essen ein Genuss. Schon seit vielen Jahren fahren daher regelmäßig in die Provence, um dort im Herbst den Sommer zu verlängern oder im Frühling ein paar Sonnenstrahlen mehr abzubekommen. Bedauerlicherweise, so empfinden es jedenfalls die Kinder, liegt die Provence nicht am Mittelmeer. Für uns ein Grund, warum wir im Herbst zum ersten Mal Urlaub im Roussillon gemacht haben. Was wir dort alles erlebt haben und welche Ausflugsziele im Roussillon besonders mit Kindern empfehlenswert sind, wollen wir euch hier verraten. Wir nehmen euch mit auf eine Reise in den Süden Frankreichs.

Collioure

Collioure wurde uns schon vor unserem Urlaub von Freunden ans Herz gelegt. Auch unser Reiseführer beschrieb den Ort als das schönste Dorf im südlichsten Teil Frankreichs. Das ist wahrscheinlich die Wahrheit. Am Markttag ist die Parkplatzsuche in Collioure eine kleine Herausforderung. Der Ort ist herrlich belebt und direkt hinter der schnuckeligen Altstadt mit verwinkelten Gassen, in denen zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants angesiedelt sind, liegt ein Kieselstrand, der zum Verweilen und Ausruhen einlädt.

Collioure

Collioure Highlights

Unser Tipp: Mit Kindern als erstes die wundervolle Burganlage besichtigen, danach im kleinen Carrefour City ein Picknick oder in der Altstadt ein Eis auf die Hand kaufen und damit an den Strand gehen. Dort kann man herrlich sitzen, auf die Boote schauen, die Füße baden oder Steine ins Wasser werfen. Hinter der Kirche am Ende der Bucht liegen noch die Hafenmauer und die Kapelle, von wo aus man einen tollen Blick aufs Mittelmeer hat.

Collioure Hafen

Collioure Tipps

Collioure mit Kindern

Flamingos sehen am Etang de Canet

Der See nahe dem Ferienort Canet ist bekannt für die Flamingos, die in ihm leben. Angelegte Wege führen zu Aussichtspunkten, von denen aus man die rosa Wasservögel schön beobachten kann. Direkt am Parkplatz befindet sich auch das alte Fischerdorf („Le village de pecheurs“) mit einigen Holzhütten und alten Fischerbooten, auf denen die Kinder klettern und spielen können.

Etang de Canet Tipps

Roussillon mit Kindern

Etang de Canet

Direkt gegenüber vom See liegt der Strand. Einige Meter weiter südlich befindet sich der Ausfluss des Etang de Canet ins Mittelmeer. Hier konnten wir einigen Anglern beim Fischefangen zusehen und haben einige schöne Muscheln gefunden.

Mittelmeer Frankreich Tipps

Südfrankreich Urlaub mit Kindern Tipps

Carcassonne

Hier gibt es Mittelalter pur. Welches Kindergarten- oder Grundschulkind würde das nicht lieben? Die mittelalterliche Festung ist vor allem eins: beeindruckend! Natürlich ist die Cité von Carcassonne touristisch voll erschlossen, die Parkplätze sind teuer, die Gassen sind voller Cafés, Restaurants und Geschäften mit Holzschwertern, Prinzessinnen-Accessoires und anderen „Will-ich-haben“-Quengelauslösern. Dennoch ist ein Ausflug nach Carcassonne wirklich empfehlenswert. Denn auch der allgegenwärtige Kommerz kann die Imposanz und die Schönheit der Burganlage nicht zerstören.

Carcassonne mit Kindern

Carcassonne Tipps

Carcassonne Impressionen

Gruissan

Gruissan besteht eigentlich aus zwei Orten, die ein ganzes Stück voneinander entfernt sind: Aus dem Strand mit schön feinem Sand und einem kinderfreundlich flachen Wassereinstieg und außerdem aus dem kleinen alten Dorf, in dem sich die Ruine des Barbarossa-Turms befindet. Das Erklimmen der alten  Ruine war für unsere Kinder natürlich Ehrensache. Von oben hat man einen tollen Ausblick auf die Umgebung.

Gruissan Strand

Gruissan Tipps

Gruissan Impressionen
Wer nach Gruissan fährt, kommt übrigens ziemlich sicher an Narbonne vorbei. Überraschenderweise fand unser Sohn die Kathedrale und den angrenzenden Palast recht interessant. Ansonsten würden wir aber Narbonne nicht als einen Tipp für Kinder ansehen.

Narbonne mit Kindern Tipps

Narbonne Impressionen

Narbonne Tipps

Perpignan

Ebenfalls nicht unbedingt perfekt für Kinder ist Perpignan. Die „Hauptstadt des Roussillon“  ist zwar recht hübsch, verfügt über einige tolle kleine Geschäfte in der Altstadt und interessante Restaurants und Lebensmittelgeschäfte in der Nähe des Bio-Gemüsemarktes, insgesamt spricht die Stadt aber eher Erwachsene an. Von der Dachterrasse des Kaufhauses Lafayette aus kann man bei einem Baguette, Salat oder Cappuccino über die Dächer der Stadt blicken. Das beste aber ist: Der Dachterrasse direkt vorgelagert ist die Spielzeugabteilung. 🙂

Südfrankreich Perpignan

Perpignan

Südfrankreich Impressionen

Les Orgues

Fast wären wir nicht hingefahren, weil uns der Weg so weit erschien. Aber wir sind froh, dass wir es doch gemacht haben: Les Orgues, eine Felsformation, die optisch an Orgelpfeifen erinnert. Mithilfe der mit den Eintrittskarten überreichten Infobroschüre kann man sich bereits auf dem Weg zur eigentlichen Sehenswürdigkeit viel Wissen über Geologie und die Entstehung der südfranzösischen Landschaft aneignen. Richtig beeindruckend ist es dann aber, wenn man bei den Orgues angekommen ist.

Les Orgues Geheimtipp Südfrankreich

Roussillon Ausflugsziele

Highlights Roussillon

10 bis 12 Meter hohe Säulen aus sandigem Gestein ragen in die Höhe, zerklüftet und zerlöchert. Früher gab es an dieser Stelle einmal einen Hügel, der nach und nach vom Regen abgetragen wurde. An einigen Stellen befand sich an der Oberseite des Hügels eine Schicht festeren Bodens, der an diesen Stellen die allzu schnelle Erosion verhindert hat, so dass nun noch „Feenkamine“ übrig sind und nun vereinzelt oder in Reihen in die Höhe ragen. Die Anlage ist schön gestaltet, mit vielen Bäumen und Grünflächen, so dass Kinder hier auch toben und spielen können.

Roussillon Ausflugstipps

Les Orgues

Wart ihr schon mal im Roussillon mit Kindern unterwegs? Was sind eure Tipps fürs Roussillon?

Hinweis: Dieser Blogpost erschien zuerst in unserem Familien-Reiseblog Familienreisezeit.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika:
Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

3 Gedanken zu „Südfrankreich mit Kindern bereisen: Ausflugsziele im Roussillon

  1. Ich war vor Ewigkeiten mal in der Gegend – ich habe ein Meeresbiologiepraktikum im Aquarium von Banyuls sur mer gemacht. Die Ecke kann ich Weinfreunden nur empfehlen. Ansonsten bin ich dort leider nicht allzu sehr herumgekommen. Na, ja mit Kind vielleicht dann 🙂 – Toller Artikel!

  2. Hach, schön. Ich liebe Frankreich und vor allem den Süden 🙂 Es gibt immer noch so viele Städte und Orte, die ich noch nicht gesehen habe – Carcassonne steht schon lange auf meiner Wunschliste, aber die anderen kleineren Örtchen sollte ich mir wohl auch mal ansehen!

  3. Oh so schön die ganzen Orte! ❤️ Leider war ich bis jetzt nur 1x in Südfrankreich, genau gesagt Nizza und Cannes. Ich träume schon seit langem davon, wieder mal in diese Richtung zu reisen.
    Danke für die tollen Tipps!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.