Gnocchi selber herstellen Rezept

Gnocchi selber machen: Rezept für selbstgemachte Gnocchi mit Salbeibutter

Ich bin ein großer Liebhaber der italienischen Küche. Pizza und Pasta sind von meinem Speiseplan nicht wegzudenken. Wenn es schnell gehen muss, bereite ich auch sehr gerne Gnocchi zu. Tüte auf, rein ins heiße Wasser oder in die Pfanne, ein bisschen Käse oder Gemüse dazu und fertig ist das Mittagessen. Für den schnellen Hunger sind solche Gerichte perfekt; Mit selbstgemachten Gnocchi sind gekaufte Gnocchi allerdings nicht zu vergleichen. Wenn wir Gnocchi selber machen, bereiten wir sie meist mit Quark oder Ricotta zu. Das kostet zwar ein wenig Zeit, das Ergebnis ist dafür aber himmlisch.

Gnocchi selbst gemacht: Rezept ohne viel Zauberei

Wenn ich an selbstgemachte Gnocchi denke, läuft mir sofort das Wasser im Mund zusammen. Jedesmal frage ich mich, wie so ein simples Gericht nur so lecker sein kann. Selbstgemachte Gnocchi herstellen kann man in jeder Küche, denn eigentlich braucht man dafür keinerlei Spezialwerkzeuge und auch keinerlei ausgefallene Zutaten. Unser Gnocchi-Rezept kommt mit Quark, Ei, Mehl, Parmesan sowie Salz und Pfeffer aus.

Gnocchi selber machen Rezept

Je nach Geschmack kann man selbstgemachte Gnocchi entweder pur essen, dazu eine einfache Tomatensoße kochen oder natürlich auch „weiterverarbeiten“. Ich persönlich liebe selbstgemachte Gnocchi mit Salbeibutter. Das Rezept für vier Portionen findet ihr hier:

Zutaten:

  • 500 g Magerquark
  • 150 g frisch geriebenen Parmesan
  • 400 g Mehl
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • 50 g Butter
  • einige frische Salbeiblätter

Zubereitung:

Für den Gnocchi-Teig gibst du den Magerquark, 100 g Parmesan, 380 g Mehl, die zwei Eier sowie etwas Salz und Pfeffer in eine große Schale und verknetest alle Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig. Teile den Gnocchi-Teig anschließend in mehrere Teile auf und rolle die Teile auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu fingerdicken Würsten.

Gnocchi Zubereitung Rezept

Schneide die Würste nun in ein bis zwei Zentimeter dicke Stücke und leg sie auf ein bemehltes Geschirrtuch. Drücke die Gnocchi-Rohlinge nun mit einer Gabel platt, so dass ein Riffelmuster entsteht. Damit die Gabel nicht am Gnocchi-Teig kleben bleibt, die Gabel zwischendurch immer mal wieder ins Mehl drücken.

Gnocchi Rezept

selbstgemachte Gnocchi Rezept

Die Gnocchi im kochenden Salzwasser so lange kochen, bis sie an die Wasseroberfläche kommen. In der Zwischenzeit in einer Pfanne die Butter schmelzen und die Salbeiblätter in die Butter geben. Die Gnocchi mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser holen und auf einem Teller mit Salbeibutter und frisch geriebenem Parmesan servieren. Ich schwöre euch, dass ihr danach nie wieder etwas anderes essen wollt.

Habt ihr schon mal selbstgemachte Gnocchi zubereitet? Ist euer Gnocchi-Rezept auch so simpel?

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika:
Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

Ein Gedanke zu „Gnocchi selber machen: Rezept für selbstgemachte Gnocchi mit Salbeibutter

  1. Mmmmh! Ich kann die Salbeibutter riechen!
    Gnocchi hab ich noch nie selber gemacht, muss ich zugeben. Ich kaufe sie immer in der Kühltheke. Aber immer ist ja mal das erste Mal, oder?
    LG Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.