Birkmann Back-Event

Brunch-Ideen: Selbstgebackenes Brot mit Tomaten-Feta-Dip

Anzeige Nicht nur Weihnachten, sondern auch Ostern ist eine schöne Gelegenheit, um mit der ganzen Familie zusammen zu kommen. In diesem Jahr haben wir in unserer Familie einen großen Osterbrunch geplant. Damit die Brunch-Vorbereitungen für eine Person nicht zu viel werden, haben wir die Aufgaben unter uns aufgeteilt. Jedes Familienmitglied trägt etwas zum Osterbrunch bei. Ich finde das eine schöne Lösung. Falls ihr auch noch auf der Suche nach Brunch-Ideen für Ostern seid, haben wir nun eine kleine Anregung für euch. Außerdem könnt ihr mit etwas Glück sogar etwas gewinnen.

Baguette backen

Wir haben uns an einem selbstgebackenen Brot mit einem leckeren Dip versucht. Das Rezept ist im Rahmen des virtuellen Backevents „Brot backen mit Birkmann“ entstanden, das die liebe Silvia von „Filine bloggt“ ins Leben gerufen hat. Insgesamt zehn verschiedene Bloggerinnen haben sich ins Zeug gelegt und haben fertige Brotbackmischungen von Birkmann neu interpretiert und österlich in Szene gesetzt. Bereits seit Anfang dieser Woche läuft das Backevent. Genau wie bei uns gibt es in jedem Blog auch ein passendes Gewinnspiel. Es lohnt sich also doppelt auch bei den anderen Blogs vorbeizugucken. Sicherlich findet ihr auch dort tolle Brunch-Ideen und österliche Köstlichkeiten.

Rezept Tomaten-Feta-Dip

Beim Birkmann Back-Event außerdem mit dabei sind:

Tricks Baguette backen

Brunch-Ideen: Verschiedene Brotvariationen mit Dips 

Für das Backevent habe ich mich für die Birkmann Brotbackmischung Focaccia Pomodoro entschieden, die es übrigens auf backfreunde.de zu kaufen gibt. Wie ihr vielleicht wisst, handelt es sich bei einem Focaccia um ein ligurisches Fladenbrot aus Hefeteig, das vor dem Backen mit Olivenöl, Salz, Kräutern und anderen Zutaten belegt wird. Aus unserer Brotbackmischung habe ich sowohl Fladenbrote als auch Baguettes und kleine Mini-Brote zubereitet. Da sie nicht nur optisch einiges hermachen, sondern sich auch gut mit allerlei Leckereien belegen lassen, eignen sie sich besonders für ein Brunch.

Baguette getrocknete Tomaten

Durch die Verwendung einer Brotbackmischung ist die Zubereitung der Brote sehr einfach. Man kann quasi nichts falsch machen. Belegt habe ich das Focaccia mit Rosmarin, Cerrytomaten und Oliven. Für die Minibrote und die Baguettes habe ich nichts an der Brotbackmischung geändert. Durch die enthaltenen Tomatenflocken, den Rosmarin und den Knoblauch hat die Brotbackmischung auch ohne zusätzliche Zutaten das gewisse Extra.

Focaccia getrocknete Tomaten

So gelingt ein Baguette

Um mir die Zubereitung der Baguettes einfach zu machen, haben ich ein spezielles Baguette-Blech verwendet, das ihr übrigens auch auf backfreunde.de kaufen könnt. Mit dem Baguette-Blech kann man gleich drei Baguettes auf einmal backen und muss keine Sorge haben, dass sie außer Form geraten. Durch die spezielle Perforation im Baguetteblech gibt es eine gleichmäßige Wärmeverteilung, die für eine leckere Kruste sorgt.

Erfahrungen Baguetteblech Birkmann

Für meine Minibrote hatte ich ebenfalls ein Hilfsmittel zur Hand. Im Sortiment von backfreunde.de gibt es eine Mini-Kastenform, mit der man auf einen Schlag acht kleine Brote oder auch Kuchen backen kann. Sehr praktisch. Die entstehenden Brote sind etwa brötchengroß und sehen auf dem Brunch-Buffet wirklich hübsch aus. Durch die Antihaftbeschichtung lassen sich die Brote gut aus der Form lösen.

Mini-Kastenform Birkmann

Obwohl das Focaccia Pomodoro zwar schon pur sehr lecker ist, habe ich noch ein Rezept für einen passenden Dip für euch.

Tomaten-Feta-Dip:

Zutaten:

  • 250 g Feta
  • 100 g eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 125 g Naturjoghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • frisches Basilikum
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Feta in Würfel schneiden. Die eingelegten Tomaten, die Knoblauchzehe und einige Basilikumblätter grob hacken. Den Feta zusammen mit dem Naturjoghurt pürieren. Die Tomaten, das Basilikum und den Knoblauch darunter heben und noch einmal kurz pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit dem Brot servieren.

Ideen Osterbrunch

Gewinnspiel: Gewinnt eine Birkmann Brotbackmischung

Habt ihr durch den Artikel auch Lust auf’s Backen bekommen? Dann nehmt an unserem Gewinnspiel teil. In Zusammenarbeit mit Birkmann verlosen wir eine Brotbackmischung Focaccia Pomodoro.

Brunch Ideen

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, füllt bitte das unten stehende Formular aus. Das Gewinnspiel läuft bis zum 22. April 2017. Anschließend werden wir den Gewinner auslosen und benachrichtigen. Meldet sich dieser nicht innerhalb von einer Woche bei uns zurück, behalten wir es uns vor, einen neuen Gewinner zu ermitteln. Bitte beachtet, dass bei diesem Gewinnspiel eine Mehrfachteilnahme und automatisierte Masseneintragung ausgeschlossen ist.

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (5 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

25 Gedanken zu „Brunch-Ideen: Selbstgebackenes Brot mit Tomaten-Feta-Dip

  1. Hallo, da könnte ich mich gerade dazu setzten und mit essen. Dein Tomaten-Feta-Dip und das Focaccia schauen herrlich aus. Leider musste ich bei meinem die Oliven weg lassen, da unsere Kinder sowas nicht essen. Der gGeschmack des Focaccia fanden wir übrigens sehr lecker und die Farbe toll. Liebe Grüße und einen schönen Samstag wünsche ich dir/ euch. Tina-Maria

  2. Das Brot sieht sooo lecker aus- da bekommt man gleich richtig Appetit. Allerdings würde ich die Oliven weglassen- die mag ich nämlich überhaupt nicht 😉
    Liebe Grüße
    Katja

  3. Inzwischen bin ich wirklich im Backfieber. Am liebsten würde ich hier in den Monitor greifen und probieren … geht vielleicht irgendwann. Solange muss ich dann doch den Weg des Nachbackens wählen. Deine italienische Kombi finde ich sehr gelungen 🙂

    Beste Grüße BeAngel
    Beautylicious-Living.de Beauty Blog

  4. Huch, habe ich denn noch nicht kommentiert? Angeschaut und bewundert habe ich Deine Kreationen aber schon.
    Den Tomaten-Feta-Dip werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Wunderschöne Fotos!
    LG Antje

  5. Hi Anika, deine Variationen gefallen mir allesamt sehr gut und die Brotbackmischung sieht superlecker aus! Auch den Tomaten-Fete-Dip finde ich super und das Rezept werde ich gleich in den nächsten Tagen ausprobieren. Super Beitrag von dir und man bekommt direkt Lust aufs Nachbacken;-) Liebe Grüße von Silvia

    1. Ja, das stimmt. Das Focaccia erinnert einen irgendwie an einen Urlaub in Italien, oder? Dir und deiner Familie wünsche ich auch schöne Ostertage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.