Erfahrungen Familotelurlaub

Urlaub auf familisch im Familotel Landhaus Averbeck

Anzeige Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Getreu diesem Motto haben wir vor knapp einer Woche eine Auszeit im Familotel Landhaus Averbeck genossen. Gerade mal eine Stunde Fahrtzeit von uns entfernt, befindet sich das Landhaus Averbeck idyllisch gelegen in der Lüneburger Heide. Auf einem alten Bauernhof kann man dort „Urlaub auf familisch“ machen. Wie es uns gefallen hat und was das genau bedeutet, verraten wir euch gerne.


Familotel Averbeck Erfahrungen

Familienurlaub bedeutet nur selten Erholung

Als Familie zu verreisen ist nicht immer leicht: Dabei scheitert es nicht nur an den unterschiedlichen Vorstellungen von Urlaub, die Erwachsene und Kinder haben. Unsere Erfahrung zeigt: Viele Hotels eignen sich auch gar nicht für Familien mit Kindern, weil die Hotels schlicht nicht darauf eingestellt sind oder Kinder sogar nicht so gerne sehen. Gerade Familien mit mehreren Kindern wird ein Hotelurlaub schwer gemacht, da in Standard-Hotels meist nur ein Kind mit im gebuchten Doppelzimmer schlafen darf und es keine Familienzimmer gibt. Die Alternative, zwei Doppelzimmer zu buchen, kommt zumindest mit Klein- und Kindergartenkindern nicht in Frage. Schließlich möchte man ja als Familie zusammen Urlaub machen.

Familotel Landhaus AverbeckDie Lösung: Urlaub im Familotel

Das Landhaus Averbeck gehört zur Gruppe der Familotels. Zusammen mit 53 anderen Hotels hat es sich das Landhaus Averbeck zur Aufgabe gemacht, Familien einen Urlaub zu ermöglichen, der sich sowohl an den Bedürfnissen und Erwartungen der Eltern als auch der Kinder orientiert. Im Klartext bedeutet das, dass die Unterkünfte nicht nur mit kindgerechter Ausstattung punkten können, sondern dass in den Familotels auch eine kostenlose, altersgerechte Kinderbetreuung angeboten wird, so dass die Eltern während des Urlaubs auch mal Zeit für sich haben.

Familotel Urlaub auf dem Bauernhof

Jedes der 54 Familotels, die übrigens vorwiegend in Deutschland und Österreich, aber auch in der Schweiz, Ungarn und Südtirol zu finden sind, ist individuell ausgestattet. Viele der Familotels haben einen klaren Schwerpunkt wie beispielsweise Urlaub mit Baby, Urlaub mit Teens, Wellness oder Reiten. Wer einen Familotel-Urlaub bucht, kann sich sichern sein, dass die Gastgeber kinderfreundlich sind, dass die Unterkünfte verkehrsberuhigt liegen und dass es viele tolle Angebote für Kinder gibt. Ein weiterer großer Pluspunkt in den Familotels sind die kindgerechten Mahlzeiten. Urlaub im Familotel bedeutet glückliche Kindern und entspannte Eltern.

Landhaus Averbeck KinderbetreuungEine entspannte und glückliche Auszeit im Familotel Landhaus Averbeck

Unseren Urlaub im Familotel Landhaus Averbeck haben wir ganz bewusst als Urlaub für die ganze Familie gebucht. Jeder sollte sich wohlfühlen und zu seinem Recht kommen. Um es gleich vorweg zu nehmen, dieser Wunsch wurde erfüllt. Die Kinder (und natürlich auch wir) haben die Tage im Familotel Landhaus Averbeck sehr genossen. Bereits ab der ersten Minute haben wir uns wohlgefühlt, was auch der tollen Atmosphäre des Anwesens geschuldet ist.

Urlaub Landhaus Averbeck

Das Landhaus Averbeck ist ein Haus mit jahrhundertealter Geschichte. Mit insgesamt 27 Appartements, die insgesamt auf drei verschiedene Gebäude verteilt sind, ist das Familotel-Anwesen überschaubar. Im alten Bauernhaus, dem Haupthaus, befinden sich neben Appartements u.a. auch die Rezeption, das Kaminzimmer, ein Billardzimmer sowie eine stilvoll und modern gestaltete Eingangshalle, in man es sich als Eltern auf einem der zahlreichen Sofas mit einer Zeitschrift und einem Cappuccino gemütlich machen kann, während die Kinder im Happy Club betreut werden. Auch das Schwimmbad mit Saunabereich und Babybecken sowie der Raum für Massagen und Kosmetikanwendungen befinden sich im Haupthaus.

Familotel Landhaus Averbeck ErfahrungenModerne und kindgerecht eingerichtete Appartements

Während unseres Aufenthalts im Familotel Averbeck waren wir im 2012 neu erbauten Appartementhaus untergebracht. Unser großzügiges und modern eingerichtetes 3-Zimmer-Appartement für bis zu sechs Personen lag im Erdgeschoss. Es hatte eine möblierte Terrasse mit einem idyllischen Blick auf die davor liegende Wiese und Pferdekoppel. Gerade im Sommer sind die Appartements ideal, denn dann können die Kinder auf der Wiese und dem in Blickweite liegenden großen Spielplatz spielen, während die Eltern die Ruhe auf der Terrasse genießen.

Familotel Landhaus Averbeck 3-Raum-Appartement

Bei unserer Anreise standen im Appartement nicht nur frisches Obst, sondern auch ein Wickeltisch, ein Windeleimer, ein Babybett und eine Trittbank vor dem Waschbecken für unsere Tochter bereit, so dass wir kein sperriges Gepäck mit in den Urlaub nehmen mussten. Das ist ohnehin ein großer Vorteil der Familotels: In der Regel gehört die komplette Kinderausstattung zum Rundum-Sorglos-Service der Familotels. Neben Kinderbett, Wickeltisch und Windeleimer kann man sich in den Familotels u.a. auch Rückentragen, Buggys und Kinderwagen sowie Hochstühle, Kindersitze, Babybadewannen, Töpfchen und Flaschenwärmer kostenlos ausleihen. Das spart nicht nur Platz im Kofferraum, sondern schont auch die Nerven beim Packen.

Familotel Landhaus Averbeck AppartementAuch bei den Mahlzeiten steht im Familotel die gesamte Familie im Mittelpunkt

Nach einer ausführlichen Führung durch die Räumlichkeiten des Familotels Averbeck führte uns der erste Weg ins Restaurant. Dort standen schon verschiedene Sorten Kuchen für uns (und natürlich auch die anderen Gäste) bereit. Wenn ihr einen Urlaub im Landhaus Averbeck bucht, dürft ihr euch auf einen all-inclusive-Urlaub freuen. Das bedeutet, dass ihr auf dem alten Bauernhof rund um die Uhr schlemmen könnt. Der Tag beginnt mit einem reichhaltigen Frühstücksbüffet, das keine Wünsche offen lässt. Mittags gibt es dann eine Suppe, leckeren Salat sowie verschiedene Hauptgerichte für jeden Geschmack.

Familotel Landhaus Averbeck FamilienappartementDabei wird auch auf mögliche Unverträglichkeiten oder besondere Ernährungsgewohnheiten Rücksicht genommen. Sollte man ausnahmsweise nichts auf dem Büffet finden, bereitet der Koch auch mal spontan eine Portion Pommes oder Nudeln zu. Auch an die kleinsten Gäste wird im Familotel Landhaus Averbeck gedacht: Es stehen nicht nur Milchpulver und Obstgläschen bereit, der Koch bereitet für Babys auch frischen Brei zu. Super, oder?

Familotel KinderbetreuungAm Nachmittag wird das Büffet dann mit Kuchen gefüllt, bevor es am Abend verschiedene kalte und warme Speisen sowie unterschiedliche Desserts gibt. Ich glaube, es gibt niemanden, der während eines Urlaubs im Familotel Landhaus Averbeck nicht mindestens ein Kilo zunimmt. Die Qualität und die Vielfalt der angebotenen ist wirklich super. Für viele Produkte hat das Küchenteam regionale Lieferanten ausgesucht, die die Lebensmittel frisch auf den Hof liefern.

Landhaus Averbeck Heuscheune

Natürlich sind im Landhaus Averbeck nicht nur die Speisen, sondern auch die Getränke all-inclusive. Neben Wasser, verschiedenen Säften und Softdrinks, kann man sich auch jederzeit an Tee- und Kaffeespezialitäten sowie Bier und Wein bedienen.

Unendliche Spielmöglichkeiten

Im gleichen Gebäude wie das Restaurant befindet sich auch das Landlümmels. Die Spielscheune ist das Herzstück des Kinderhotels. Hier können die Kinder toben, klettern, rutschen, hüpfen und spielen während die Eltern in Ruhe essen. Ich glaube, in dem 250 Quadratmeter großen Indoorspielplatz haben unsere Kinder die meiste Zeit unseres Urlaubs verbracht. Dank vieler anderer Kinder war hier immer etwas los und Freundschaften waren schnell geschlossen. Für die Kleinen gibt es außerdem ein Bällebad.

Landhaus Averbeck LandlümmelsEbenfalls sehr beliebt bei unseren Kindern waren die Kettcars, mit denen wir gemeinsam über den Hof gedüst sind, und die Stroh-Tobe-Scheune, in deren geheimen Gängen man sich wunderbar verstecken kann. Auch die Kinderbetreuung haben wir genutzt. Wer möchte, kann seine Kinder an sieben Tagen die Woche für insgesamt 56 Stunden im Happy Club betreuen lassen. Dabei stehen je nach Alter der Kinder unterschiedliche Betreuer zur Verfügung. Eine Betreuung ist bereits für Kinder ab einem Monat möglich.

Familotel Landhaus Averbeck KinderprogrammFamilotel: Ein Paradies für Kinder (und Eltern)

Je nach Wunsch und Bedürfnis der Eltern und Kinder kann die Betreuung ganztägig, punktuell oder auch gemeinsam in Anspruch genommen werden. Über den ganzen Tag verteilt stehen unterschiedliche Aktionen auf dem Programm. Dabei startet der Tag in der Regel mit dem gemeinsamen Tierfüttern, denn auf dem Bauernhof müssen Meerschweinchen, Kaninchen, Enten, Ziegen und Hühner versorgt werden. Drei Mal in der Woche wird für die Kinder auch Ponyreiten angeboten, was für unseren Sohn das Highlight des Urlaubs war.

Ponyreiten Familotel Landhaus AverbeckAnsonsten ist das Kinderprogramm sehr vielfältig: Es wird gebastelt, gemalt, gekocht, vorgelesen und gespielt. Während unseres Aufenthalts haben unsere Kinder im Kinderclub beispielsweise Schmuck gebastelt, eine Schatzsuche gemacht, Apfel-Pfannkuchen gebacken, haben Figuren aus Salzteig geformt, Masken gebastelt und das Kinderkino besucht. Wer möchte, kann sein Kind auch am betreuten Kindertisch essen lassen, so dass man als Eltern auch mal ungestört essen kann. Außerhalb der Betreuungszeiten können die Kinderbetreuungsräume natürlich auch zum Spielen genutzt werden. Hier gibt es für jede Altersgruppe das richtige Spielzeug.

Familotel Landhaus Averbeck Happy ClubUnsere Erfahrungen im Familotel Landhaus Averbeck

Unsere Zeit im Familotel Lüneburger Heide verging wie im Flug. Als Familie, aber auch als Paar haben wir viele schöne Stunden auf dem Hof verbracht. Wenngleich die Lüneburger Heide durchaus zu Ausflügen in die Natur, in kleine Dörfer oder auch in die Stadt Celle einlädt, haben uns Verwöhnprogramm und Kinderbetreuung in diesem Kurzurlaub so gut gefallen, dass wir den Hof kaum verlassen haben. Das Familotel-Konzept hat uns also überzeugt. Habt ihr schon Erfahrungen mit Familotels? Wäre so ein Relax-Urlaub etwas für euch?

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

10 Gedanken zu „Urlaub auf familisch im Familotel Landhaus Averbeck

  1. In der Lüneburger Heide gibt es auch unzählige Möglichkeiten, die Freizeit mit einer kleinen Fahrradtour zu gestalten. Gerade wegen der flachen Landschaft ist die Lüneburger Heide bestens geeignet, mit dem Kind zu fahren. Das könnte man ja mit einem Aufenthalt in diesem wirklich hübschen Hotel kombinieren.

    1. Da hast du recht. Im Landhaus Averbeck kann man sich sogar Räder und auch Kindersitze und Fahrradanhänger ausleihen. Da braucht man selbst keine mitbringen.

  2. Auch wenn ich noch keine Kinder habe hört sich das wirklich super an 🙂 Als meine Schwester noch kleiner war waren meine Familie und ich oft im Hotel Kesselgrub in Österreich Skifahren das war auch ein super Familien-Hotel 🙂
    Liebe Grüße Shirin

  3. Ach, das war eher ein zufälliger Besuch hier. Aber das Landhaus sieht ja wirklich idyllisch aus, sodass ich da vielleicht demnächst einmal Urlaub machen werde. Danke für die Empfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.