verregnete Tage mit Kindern

5 Ideen für verregnete Tage mit Kindern

Es regnet. Die Kinder langweilen sich. Bei Langeweile ist bei uns Streit immer vorprogrammiert. Auch mir fällt die Decke auf den Kopf. Ich überlege, was ich mit den Kindern machen könnte. Eigentlich habe ich keine Lust schon wieder 30€ für das Schwimmbad oder den Indoor-Spielplatz auszugeben. Zum Glück gibt es auch Beschäftigungen für Kinder, die nichts kosten und trotzdem allen Spaß machen. Fünf von diesen Ideen für verregnete Tage mit Kindern möchte ich euch heute vorstellen. Vielleicht ist ja auch die eine oder andere Anregung für euch dabei…

Dem Regen trotzen: Fünf (fast) kostenlose Ideen gegen Langeweile

1. Zirkusvorstellung

Unsere Kinder lieben es, sich zu verkleiden und zu schminken. Wir haben deshalb bereits eine große Auswahl an Kostümen zu Hause. Doch an verregneten Tagen macht alleine Verkleiden nur wenig Spaß. Da sind Mama und Papa gefragt. Gemeinsam mit den Lavendelkindern üben wir dann Kunststücke für eine Zirkusvorstellung ein. Die Kinder werden zu Akrobaten, Pferden, Zauberern, wilden Tieren und Schlangenbeschwörern. Wir basteln Eintrittskarten, bauen eine Manege, schminken und verkleiden uns. Mit ein bisschen Kreativität braucht man dafür gar nicht viele Materialien. Vieles findet man im Haushalt. Natürlich schadet es auch nicht, wenn man ein paar Kostüme, Masken, Scherzartikel und Schminke im Haus hat. Vieles davon kann man wirklich günstig im Internet bestellen. Sind die Zirkuskunststücke eingeübt, beginnt die Vorstellung. Falls ihr mögt, könnt ihr dazu spontan Freunde, Oma und Opa oder auch Nachbarn einladen. Schließlich braucht man ja Zuschauer. Außerdem freuen sie sich bestimmt auch über Abwechslung an einem verregneten Tag.

2. Höhle bauen

Draußen ist es eh dunkel: Wie wäre es, wenn ihr euren Kindern (und auch euch) eine Höhle baut? Dafür braucht es eigentlich nur ein paar Decken und viele Kissen. Am besten legt ihr die Decken über einen Tisch. Dann macht ihr es euch in der Höhle mit Kissen, einer Kuscheldecke, einer Taschenlampe, Büchern und ein paar Knabbereien und Obst gemütlich. Vorlesen in einer echten Höhle hat man als Kind nicht jeden Tag. Alternativ könnt ihr auch eine Höhle bauen und abwarten: Oft entwickelt sich aus dem neuen Setting schon ein Rollenspiel.

3. Kartonkunst

Ihr habt noch leere Kartons in eurem Keller? Super! Holt sie hoch, nehmt einen Cutter zur Hand und werdet kreativ. Die Kinder dürfen sich wünschen, was gebaut werden soll. Na gut, ein bisschen Rücksicht auf eure Begabung ist (leider) auch angebracht. Aber ein Haus, ein Auto, eine Rakete, einen Herd oder eine Ritterburg aus Pappkartons sollten doch machbar sein, oder? Im Notfall könnt ihr immer noch Tante Google befragen. Dort findet man die tollsten Ideen. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr eure Kartonkunstwerke nach dem Basteln noch mit Stiften oder Farbe bemalen. Anschließend ist Zeit zum Spielen. Eine super Beschäftigung mit Kindern bei schlechtem Wetter.

4. Luftballonbett

Ihr habt das Gefühl, dass eure Kinder dringend Bewegung brauchen? Wie wäre es, wann ihr aus Luftballons ein Springkissen baut? Am Anfang konnte ich mir auch nicht vorstellen, dass das funktioniert. Aber es geht wirklich. Ihr braucht dazu lediglich einen Kopfkissen- oder einen Bettbezug und Luftballons. Die Luftballons pustet ihr auf und steckt sie in den Bettbezug. Dann legt ihr das Luftballon-Sprungkissen auf den Boden. Damit es nicht wegrutscht, sichert es am besten an den Seiten. Nun können die Kinder toben und beispielsweise vom Bett oder Sofa auf das Luftballon-Kissen springen. Das macht Spaß und ist eine super Spielidee für verregnete Tage mit Kindern!

5. Kochen und Backen mit Kindern

Unsere Kinder haben auch am gemeinsamen Backen und Kochen immer Spaß. Wie wäre es, wenn sich das Kind sein Lieblingsessen aussuchen darf und ihr es zusammen kocht? Oder ihr backt gemeinsam Muffins, Brötchen, Kekse oder Kuchen? Vielleicht habt ihr ja Lust unser Rezept für schnelle Schokobrötchen auszuprobieren? Oder mögt ihr lieber Pizzalollis? Das gemeinsame Backen hat einen großen Vorteil: Anschließend kann gemeinsam geschlemmt werden. Wie wäre es, wenn ihr zur Feier des Tages ein Picknick auf dem Wohnzimmerboden oder in eurer Höhle macht? So ist Kinderbeschäftigung drinnen ganz einfach.

Wie beschäftigt ihr eure Kinder an verregneten Tagen? Habt ihr weitere Spielideen für verregnete Tage?

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

9 Gedanken zu „5 Ideen für verregnete Tage mit Kindern

  1. Ich verstehe dich gut, man muss den Kindern auch mal was einfaches bieten!
    meine Kinder sind für deine Vorschläge leider schon zu groß, wobei das Kochen durchaus gerne angenommen wird. Pudding oder so geht auch immer und wird gerne gegessen. Noch warm 😉

    Früher hatten meine Geschwister und ich einen Kassettenrekorder, wir haben Radio gespielt und unsere Geschichten aufgenommen. Das ging stundenlang so und man konnte es auch auf langen Autofahrten nach Spanien prima spielen!
    Manchmal liegen wir aber auch einfach auf dem Bett rum und hören ein Hörbuch an, mein Sohn ist nicht lesebegeistert, deswegen hören wir viel…

    LG Martina

  2. Hallo Anika,
    das sind wirklich schöne Ideen. Höhle bauen und Kartonkunst waren bei uns auch immer sehr beliebt. Das Liftballontrampolin klingt super, haben wir noch nicht ausprobiert. Was wir auch immer noch gerne gemacht haben sind Schattentheater.
    Liebe Grüße
    Steffi

    1. Stimmt, Schattentheater sind auch eine tolle Möglichkeit. Die Kleinen sind völlig fasziniert und die Großen können schon selbst mitmachen.

  3. Kochen und Backen ist eine klasse Idee. Das wäre mein Favorit. Da können sich die Kinder austoben und sind am Abend garantiert müde

    Viele Grüße

  4. Kochen und backen mit Kindern ist immer ganz toll. Meine backen z.B Müsliriegel schon fast alleine. Beim kochen liegt bei uns Gemüsesuppe ganz weit vorne, die Kids dürfen dann selber schnibbeln und am Ende pürieren

    LG Anja

  5. Voll klasse Ideen!
    Ich verrate jetzt mal was – mir ist bei Schlechtwetter weder langweilig (hab ja einen Blog 😉 noch habe ich Kinder. Aber deine Ideen find ich trotzdem spitze. Ich bin ein Fan von Leichtigkeit und Kindlichkeit. Das tut uns Erwachsenen nämlich auch immer wieder gut. Daher werde ich ein paar deiner Ideen tatsächlich ausprobieren.
    Lieben Dank dafür – http://www.honigperlen.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.