SimplyGreen

Ökostrom und Ökogas für eine grüne Zukunft, das gute Gewissen und den glücklichen Geldbeutel

Anzeige Ich denke, wir alle wünschen uns eine lebenswerte Welt. Um diese zu ermöglichen bzw. zu erhalten, müssen wir alle unseren Teil dazu beitragen. Die Möglichkeiten als Individuum die Welt lebenswerter zu machen, sind vielfältig. Nehmen wir mal den Bereich Umweltschutz. Dort kann man meiner Meinung nach sehr einfach Statements setzen. Oft sind es nur ganz kleine Veränderungen im Leben, die, wenn wir uns alle so verhalten würden, eine Menge zu einer lebenswerten und nachhaltigen Welt beitragen. Gerade bei der Energieversorgung ist es sehr leicht, ein Statement zu setzen. Wir beziehen daher schon seit einigen Jahren ausschließlich Ökostrom und Ökogas.

Umweltschutz kann einfach sein

Die Gründe für Ökostrom und Ökogas liegen auf der Hand: Wir setzen mit dem Bezug von Ökostrom und Ökogas ein klares Statement. Uns ist es nicht egal, woher unser Strom und unser Gas kommen. Wir wenden uns mit dem Bezug gegen fossilen und nuklearen Energieträger. Durch den Verzicht auf fossile Energieträger verringern wir automatisch die CO² Emissionen. Wir handeln damit klimafreundlich, umwelt- und ressourcenschonend, ohne selbst einen Handschlag dafür zu tun.

Ich weiß, dass viele Angst haben, dass bei einem Stromanbieterwechsel oder einem Gasanbieterwechsel etwas nicht klappen könnte oder dass Ökostrom und Ökogas viel zu teuer sind. Bei beiden Sorgen kann ich euch beruhigen. Dass ihr plötzlich ohne Strom und Gas seid, kann nicht passieren. Es ist ausgeschlossen. Auch bei den Kosten für Ökostrom und Ökogas müsst ihr euch keine Gedanken machen. Die meisten von euch werden sicherlich ihren Strom und ihr Gas vom örtlichen Grundversorger beziehen. Mit einem Wechsel zu einem anderen Anbieter, der Ökostrom und Ökogas anbietet, fahrt ihr unter Umständen sogar günstiger. Ja, ihr habt richtig gelesen: Mit dem Bezug von Ökostrom und Ökogas könnt ihr sogar noch etwas sparen.

Keine Angst vor einem Stromanbieterwechsel: SimplyGreen macht es einfach

Ein Anbieter von Ökostrom und Ökogas ist beispielsweise SimplyGreen. Auf der Homepage von SimplyGreen könnt ihr euch nicht nur über das Angebot, sondern auch über die anfallenden Kosten informieren. Dank eines Kostenrechners und Preisgarantie für ein Jahr könnt ihr eure bisherigen Strom- und Gaskosten innerhalb von wenigen Sekunden auf der Seite von SimplyGreen vergleichen. SimplyGreen arbeitet mit dem Öko-Energieversorger ENTEGA, einem der größten deutschen Ökostrom- und Ökogasanbieter, zusammen. Der Wechsel vom bisherigen Energieversorger zu SimplyGreen ist denkbar einfach. Man füllt einfach online den Antrag aus oder bestellt den Ökostrom und/oder das Ökogas telefonisch. Um den Rest kümmern sich dann die Mitarbeiter SimplyGreen. Als zusätzlichen Anreiz für den Anbieterwechsel kann man sich eine tolle Wechselprämie wie beispielsweise ein Fahrrad, ein Fitnessgerät oder einen Einkaufsgutschein aussuchen.

Wie ihr seht, spricht absolut nichts gegen einen Wechsel. Ihr tragt mit diesem Schritt zu einer lebenswerten Welt und einer grünen Zukunft bei, sorgt für ein gutes Gewissen und könnt evtl. sogar noch euren Geldbeutel schonen. Was will man mehr?

Wie steht ihr dem Thema Ökostrom und Ökogas gegenüber? Nutzt ihr auch schon Ökostrom/Ökogas oder denkt ihr über einen Wechsel nach? Wie sind eure Erfahrungen?

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Seit mittlerweile mehr als sechs Jahren ist dieser Blog Teil meines Lebens. Im Lavendelblog geht es nicht nur um Produkttests, Shopvorstellungen und Gewinnspiele. Ich lasse euch auch an unserem Familienleben teilhaben. Ich lebe mit meinem Mann, dem Lavendelpapa, und unseren beiden Kindern, dem Lavendeljungen (5 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) im schönen Lüneburg. Gemeinsam haben wir inzwischen Produkte von über 1000 verschiedenen Firmen getestet und hier im Blog vorgestellt.

7 Gedanken zu „Ökostrom und Ökogas für eine grüne Zukunft, das gute Gewissen und den glücklichen Geldbeutel

  1. Bei mir fängt öko schon vorher an
    Erst überlegen was angeschaltet werden muss usw
    Und ja – ich finde es wichtig, aber es muss überschaubar bleiben

  2. Ich finde das ist ein wirklich wichtiges Thema, wir müssen uns allen im klaren sein, was wir unserer Umwelt antun und somit zumuten. Darum finde ich Blogger die sich mit ernsteren Themen wie Umwelt auseinandersetzten wichtig, um Einigen die Augen zu öffnen…

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.