Rentierkekse

Mit Maxomorra in der Weihnachtsbäckerei: Rentierkekse

Anzeige Mit der Weihnachtsbäckerei kann man nie früh genug anfangen, findet ihr nicht? Da wir im letzten Jahr viel zu selten gebacken haben, dachte ich mir, dass wir in diesem Jahr einfach schon einmal im November mit der Weihnachtsbäckerei beginnen. Im Dezember stehen schon wieder so viele Termine im Kalender, dass wir sicherlich kaum zum Backen kommen werden. Genau deshalb habe ich mir vor ein paar Tagen die Lavendelkinder geschnappt und wir haben in der Küche eine kleine Mehlschlacht veranstaltet. Dabei herausgekommen sind zuckersüße Rentierkekse, die sicherlich nicht lange bei uns überleben werden.

Kinderkleidung Maxomorra

Hurra, die neue Maxomorra-Kollektion ist da!

Zum Keksebacken haben sich die Lavendelkinder in ihre neuen Maxomorra-Outfits geschmissen. Die neue Maxomorra-Winterkollektion 2016 ist nämlich da. Mit dabei sind wieder zuckersüße Motive wie beispielsweise Dinos, Hubschrauber, Pinguine, Pilze, Popcorn und vieles mehr. Freuen durften sich die Lavendelkinder dieses Mal u.a. über kuschelige Kapuzenjacken, niedliche Langarmshirts und gemütliche One Pieces. Besonders verliebt bin ich in der aktuellen Maxomorra Kollektion in die Kleidungsstücke mit den Pinguinen. Die passen einfach wunderbar zum kommenden Winter. Aber auch die Pilze sind richtig toll.

Maxomorra Fledermäuse

Wie gewohnt überzeugt das schwedische Kindermodelabel Maxomorra auch in ihrer Winterkollektion 2016 nicht nur mit tollen Prints, sondern auch mit festen, hochwertigen Stoffen aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle. Alle Kleidungsstücke von Maxomorra sind so geschnitten, dass sie den Kindern gut passen. Nichts drückt oder piekt. Neben den tollen Motiven gibt es bei Maxomorra auch immer passende einfarbige oder gestreifte Basics aller Art. Dieses Mal für das Lavendelmädchen dabei waren beispielsweise Leggings bzw. Hosen und ein Body, die sich gut mit den anderen Teilen der Maxomorra-Kollektion kombinieren lassen.

maxomorra-pilze

Maxomorra: Kindermode für den Alltag

Maxomorra Kinderkleidung ist Kindermode für den Alltag. Sie ist bei 40 Grad waschbar und verzeiht auch mal den einen oder anderen Soßenklecks. Ich persönlich liebe die Maxomorra Kleidung nicht nur wegen der farbenfrohen Prints, sondern auch wegen der Philosophie, die hinter dem Label Maxomorra steht. Das Thema Nachhaltigkeit wird bei Maxomorra groß geschrieben. Übrigens: Ihr solltet unbedingt die Augen offen halten! Auf Facebook werden wir das eine oder andere Teil aus der Maxomorra Winterkollektion verlosen.

Maxomorra Winterkollektion

Unser Rezept für Rentierkekse

Doch nun zurück zu unseren Rudolph-Keksen. Die sind wirklich schnell gemacht und machen optisch einiges her. Eigentlich müsst ihr nur runde Kekse backen und diese verzieren. Verwenden könnt ihr eigentlich fast jedes Keksrezept. Wir haben uns bei unseren Rentier-Plätzchen für einfache Mürbeteig-Plätzchen bzw. Butterplätzchen entschieden. Da weiß ich, dass die Kinder sie auf jeden Fall mögen und essen.

Maxomorra Pinguine

Für die Rudolph-Kekse braucht ihr:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Butter
  • 1 Ei
  • Mini-Salzbrezeln
  • rote Smarties
  • Zuckeraugen oder geschmolzene Schokolade

Zubereitung:

Die Butter in Stücke schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. In der Zwischenzeit die Geweihe vorbereiten.

Rudolphkekse

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Glas Kekse mit einem Durchmesser von etwa 6 cm ausstechen. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad zehn Minuten backen. Sobald ihr die Kekse aus dem Ofen genommen habt, die vorbereiteten Geweihstücke einsetzen und die Augen und Rentiernasen auf die Kekse drücken. Sollten sie nicht halten, könnt ihr mit etwas Zuckerguss nachhelfen. Fertig sind sie, eure Rentierkekse!

Habt ihr schon mit der Weihnachtsbäckerei begonnen? Welche Kekse wollt ihr dieses Jahr backen?

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

15 Gedanken zu „Mit Maxomorra in der Weihnachtsbäckerei: Rentierkekse

  1. Die Rentiere sehen echt süß aus, die werde ich unbedingt mal mit meiner Lütten ausprobieren. Danke für die schöne Idee……die Pilze aus der Maxomorra Kollektion finde ich richtig toll. Schade das ihr nur bei FB verlost……..

  2. Vielen Dank für den tollen Bericht ♥ Die Winterkollektion ist wirklich toll ♥ die Herbstkollektion war nicht so unseres :’/
    Und an die Rudolph-Kekse versuchen wir uns auch gemeinsam mit unseren beiden Mäuse :‘)

    Liebe Grüße Familie Collart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.