Play-Doh Gewinnspiel

Willkommen Adventszeit: Der Play-Doh Adventskalender (mit Gewinnspiel)

Anzeige In wenigen Wochen beginnt die Adventszeit. Ich freue mich schon und auch die Lavendelkinder können es kaum erwarten. Vor allem der Lavendeljunge hat schon ganz genaue Vorstellungen, was alles zur Adventszeit gehört. Besonders freut er sich natürlich auf seinen Adventskalender. Wie in jedem Jahr werden er und das Lavendelmädchen einen selbstgemachten Adventskalender bekommen. Dabei ist es traditionell so, dass wir uns mit Oma, Opa, Tante und Onkel zusammentun und jeder eine bestimmte Anzahl an Päckchen für den Adventskalender vorbereitet. Ich empfinde das als große Erleichterung, denn 48 kleine Überraschungen für den Adventskalender zu finden ist gar nicht leicht.

Play-Doh Adventskalender Inhalt

Wobei: Bei uns werden es dieses Jahr nur 24 Päckchen sein. Da sich der Lavendeljunge in den Kopf gesetzt hat, dass er unbedingt den Playmobil Polizei-Adventskalender braucht und ohne diesen nicht weiter leben kann, dürfen die Lavendelkinder beim selbstgemachten Adventskalender nur jeden zweiten Tag ein Päckchen öffnen. Sonst wäre das einfach zu viel.

Tägliche Adventsüberraschungen mit dem Play-Doh Adventskalender

Damit auch das Lavendelmädchen auch einen eigenen, gekauften Adventskalender hat, haben für das Lavendelmädchen noch den Play-Doh Adventskalender (Werbelink) besorgt. Für sie passt der Play-Doh Adventskalender perfekt, denn sie liebt es zu kneten und verbringt damit ganze Nachmittage. In dem Play-Doh-Adventskalender sind 24 Play-Doh-Überraschungen wie beispielsweise Förmchen, Roller, Cutter, Stempel und weihnachtliches Knetzubehör. Ebenfalls zum Play-Doh Adventskalender gehören fünf kleine Dosen Knete (drei klassische Farben und zwei Mal Glitzerknete) sowie eine Knetunterlage, so dass man eine tolle Grundausstattung erhält. Für Beschäftigung an den Adventsnachmittagen ist mit dem Play-Doh Adventskalender auf jeden Fall schon mal gesorgt.

Play-Doh Eiscremeschloss

Eis kann man auch im Winter essen, oder?

Neben dem Play-Doh Adventskalender, den ihr am Ende des Artikel übrigens mit ein wenig Glück auch gewinnen könnt, möchte ich euch noch zwei weitere Produkte von Play-Doh vorstellen. Beide eignen sich sicherlich auch gut als Weihnachtsgeschenke. Beim ersten Play-Doh-Produkt, das ich euch zeigen möchte, handelt es sich um das Play-Doh Eiscremeschloss. Das Play-Doh Eiscreme-Schloss ist der Traum aller Kinder. Denn welches Kind isst nicht gerne Eis?

Play-Doh Eiscreme Schloss

Das Play-Doh Eiscreme-Schloss besteht aus drei Stationen, an denen man Eis zubereiten kann. Dank verschiedener Einlegescheiben kann man an der ersten Station sechs verschiedene Sorten Eis herstellen. An der zweiten Station kommt dann die Sahne und an der dritten Station die Streusel. Außerdem können dank zahlreiche integrierter Formen verschiedene Verzierungen wie Sterne, Blumen und Früchte für das Eis hergestellt werden. Zum Servieren des Eis gibt es Eiswaffeln, Eisbecher und natürlich auch passende Löffel. Im Set enthalten sind außerdem sechs kleine Dosen Knete – zwei davon mit Konfetti.

Play-Doh Eis

Unsere Erfahrungen mit dem Play-Doh Eiscreme-Schloss

Zusammen mit dem Lavendeljungen und dem Lavendelmädchen habe ich mich bereits am Play-Doh Eiscreme Schloss ausgetobt. Dabei sind die tollsten Kreationen entstanden. Einmal die verschiedenen Funktionen erklärt, konnten die Lavendelkinder, auch denk geschmeidiger Play-Doh-Knete, fast selbstständig mit der Play-Doh Eisstation arbeiten. Lediglich beim Wechsel der Einlegescheiben brauchen sie noch Unterstützung. Falls eure Kinder das Kneten ebenso lieben wie das Lavendelmädchen, dann schnell auf die Weihnachtswunschliste damit. Bei Amazon kostet das Play-Doh Eiscremeschloss auch nur knappe 20€ (Werbelink).

Play-Doh Wackelzahn

Ebenfalls sehr süß von Play-Doh finde ich den Klassiker Dr. Wackelzahn. Vielleicht nach der ganzen Nascherei in der Vorweihnachtszeit ebenfalls eine gute Idee als Weihnachtsgeschenk. Der Play-Doh Dr. Wackelzahn (Werbelink) besteht aus dem „Patienten“ sowie entsprechendem Zahnarztzubehör und passender Knete (5 kleine Dosen). Der elektrische Bohrer wird mit Batterien betrieben, die im Set nicht enthalten sind. Mit Pinzette, Zahnbürste und Dentalbesteck können die Kinder nicht nur ihre Feinmotorik schulen, sondern auch das Zähneputzen üben. Ob Dr. Wackelzahn den Kindern die Angst vor dem Zahnarzt nimmt, würde ich allerdings ein wenig in Frage stellen. Auf jeden Fall können sie sich schon einmal mit den Themen Zahnpflege und Zahnarztbesuch auseinandersetzen.

Dr. Wackelzahn Play-Doh

Play-Doh-Gewinnspiel:

In Zusammenarbeit mit Play-Doh verlosen wir für die Adventszeit zwei Play-Doh-Adventskalender (Werbelink). Um am Gewinnspiel teilzunehmen, füllt bitte das unten stehende Formular aus. Das Gewinnspiel läuft bis zum 23. November 2016. Anschließend werden wir einen Gewinner auslosen und benachrichtigen. Meldet sich dieser nicht innerhalb von einer Woche bei uns zurück, behalten wir es uns vor, einen neuen Gewinner zu ermitteln. Bitte beachtet, dass bei diesem Gewinnspiel eine Mehrfachteilnahme und automatisierte Masseneintragung ausgeschlossen ist.

Play-Doh Adventskalender

Alternativ könnt ihr an dem Gewinnspiel auch über die Lavendelblog-Facebookseite teilnehmen.

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Seit mittlerweile mehr als sechs Jahren ist dieser Blog Teil meines Lebens. Im Lavendelblog geht es nicht nur um Produkttests, Shopvorstellungen und Gewinnspiele. Ich lasse euch auch an unserem Familienleben teilhaben. Ich lebe mit meinem Mann, dem Lavendelpapa, und unseren beiden Kindern, dem Lavendeljungen (4 Jahre) und dem Lavendelmädchen (2 Jahre) im schönen Lüneburg. Gemeinsam haben wir inzwischen Produkte von über 1000 verschiedenen Firmen getestet und hier im Blog vorgestellt.

20 Gedanken zu „Willkommen Adventszeit: Der Play-Doh Adventskalender (mit Gewinnspiel)

  1.   Herzlichen Dank für diese tolle verlosung, das ist ja ein wundervoller Kalender, vor allem für meine kleine Nichte die Play-Doh liebt.

  2. Sehr schöner Testbericht.
    Danke für dieses super tolle Gewinnspiel. Da bald Weihnachten ist versuche ich mein Glück und nehme für meinen kleinen Engel an diesem Gewinnspiel teil. Meine Tochter liebt Play-Doh und würde sich sehr über diesen Adventskalender freuen.

  3. Ich hatte als Kind auch immer Adventskalender von Playmobil, allerdings als Geburtstagsgeschenk von meiner Tante (habe Anfang Dezember Geburtstag). Ich finde Adventskalender, von denen man auch langfristig etwas hat für Kinder sehr schön 🙂
    Den Play-Doh Kalender würde ich an meine kleine Nichte weitergeben 🙂
    Liebe Grüße
    Ines

  4. Der Bericht ist klasse geschrieben und der Kalender wäre eine große Freude für unseren Sohn Sixten.
    Dankeschön für die tolle Chance.

  5. Was für eine schöne Idee für den Adventskalender. Das sieht nach viel Spaß für die Lavendelkinder aus. Ich finde es eh viel besser, wenn man auf den Klassiker mit Schokolade verzichtet und lieber etwas zum Spielen verschenkt. Dieses Jahr versuche ich mich sogar mal an einem Selbstgebastelten 😀

    Alles Liebe,
    Birte
    http://show-me-your-closet.de/

  6. wow das wäre wirklich grandios, meine Tochter liiiebt Play Doh 🙂

    Sehr gern teilgenommen, folge Dir auf Facebook (Janena Heuschen), Instagram (dschanensche), Twitter (@janenahh) und Google+ (Janena Heuschen)

    Liebe Grüße,
    Janena

  7. Vielen Dank für die tolle Verlosung, die genau zum richtigen Zeitpunkt kommt! Leider bin ich mit dem Adventskalender für unsere Kinder ziemlich spät dran und so könnte ich etwas Unterstützung gut gebrauchen :-). Meine Kinder kneten gerne und viel und würden sich über so einen schönen Kalender wahnsinnig freuen! Liebe Grüße, Andrea

  8. Hallo Anika,

    das ist aber ein wirklich sehr schönes Gewinnspiel. Ich denke meine Enkel würden sich sehr freuen und deshalb mache ich gerne mit. Geteilt habe ich auf meinen Kanälen sehr gerne noch, leider habe ich es erst jetzt gesehen. Liebe Grüße von Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.