Kinderbücher zu Weihnachten

Kinderbücher: Unsere Geschenktipps zu Weihnachten

Anzeige Wenn wir das Lavendelmädchen fragen, was sie sich vom Weihnachtsmann wünscht, ist die Antwort schlicht und einfach: „Ein Buch.“ Diesen Wunsch werden wir, ähhh der Weihnachtsmann, ihr natürlich gerne erfüllen, denn Bücher gehören für uns ganz selbstverständlich unter den Weihnachtsbaum. Vor allem im Bereich der Kinderliteratur gibt es so viele tolle Bücher, dass ich bei einem Besuch in der Buchhandlung am liebsten immer ganze Regale leerräumen und mit nach Hause nehmen würde. Jetzt zu Weihnachten haben wir für euch eine Auswahl an Kinderbüchern aus dem CARLSEN Verlag, von terzio und dem Aladin Verlag für verschiedene Altersstufen zusammengestellt. Vielleicht findet ihr dort ja auch noch die eine oder andere schöne Anregungen für Weihnachten und natürlich auch für euer Bücherregal.

Unsere Kinderbuchempfehlungen für Weihnachten

Kinderbücher ab 2 Jahren:

Pip und Posy. Die kleine Pfütze.

Axel Scheffler ist bei allen Familienmitgliedern hoch im Kurs. Seit wir den Grüffelo gelesen haben, wandert ein Buch nach dem anderen von Axel Scheffler in unsere Sammlung. Auch die Bücher rund um den Hasen Pip und die Maus Posy sind absolut zu empfehlen. Pip und Posy richtet sich an die ganz Kleinen und behandelt lebensnahe Themen. Im Buch „Die kleine Pfütze“ geht es um das Thema „Trockenwerden“. Liebevoll und in kurzen Sätzen erzählt Axel Scheffler die Geschichte vom Hasen Pip, der vor lauter Spielen vergisst, auf das Töpfchen zu gehen. Die kleine Pfütze auf dem Boden ist schnell beseitigt, so dass die Kinder sehen, dass es kein Drama ist, wenn mal etwas daneben geht. Wie immer bei Axel Scheffler ist auch bei Pip und Posy der Zeichenstil absolut liebenswert. Ein tolles Buch zum Vorlesen und gemeinsamen Entdecken ohne erhobenen Zeigefinger.

Axel Scheffler Pip und Posy Die kleine Pfütze
© Carlsen Verlag

Kinderbücher ab 3 Jahren:

Fabers Schatz

Dass Cornelia Funke eine großartige Autorin ist, ist unumstritten. Auch „Fabers Schatz“ ist ein wundervolles Kinderbuch von ihr. Es erzählt die Geschichte von Faber, einem kleinen Jungen, der von seinem Opa einen alten Teppich geschenkt bekommt, als dieser nach Amerika zieht. Faber ist von diesem Geschenk zunächst wenig begeistert und hält seinen Opa für verrückt, als er ihm in einem Abschiedsbrief offenbart, dass der Teppich fliegen kann. Dennoch ist er neugierig und versucht mehr über die Schnörkel auf dem Teppich herauszufinden. Doch keiner kann sie lesen. Als er kurz davor ist aufzugeben, trifft er auf das Mädchen Shaima aus Damaskus. Sie spricht die Sprache des Teppichs und bringt den Teppich mit ihren Worten zum Fliegen. Gemeinsam mit Shaima fliegt Faber um die ganze Welt und Faber lernt von ihr die Sprache des Teppichs.

Fabers Schatz ist ein Plädoyer für Weltoffenheit. Das Buch handelt von Freundschaft, Heimat und Fremde. Es zeigt auf liebevolle Weise, dass es keinen Grund gibt, vor anderen Religionen, Hautfarben oder Sprachen Angst zu haben, sondern dass sie uns bereichern. Fabers Schatz ist ein Buch, das neugierig auf das Fremde macht und Kindern das Thema Migration näher bringt. Das Kinderbuch wurde von Susanne Göhlich passend und sehr liebevoll illustriert und ist ein echter Kauftipp.

Cornelia Funke Fabers Schatz
© Aladin Verlag

Pixis beste Freunde

Bereits seit über 60 Jahren erfreuen sich Kinder an Pixi-Büchern. Auch wir haben inzwischen eine große Anzahl an Pixibüchern zu Hause. Die kleinen, quadratischen Bücher sind nicht nur perfekt für unterwegs, sondern eignen sich auch sehr gut als schnelle Gute-Nacht-Geschichte. Bei „Pixis beste Freunde“ handelt es sich um einen fast 500 Seiten starken Sammelband mit 20 ausgewählten Geschichten mit den bekanntesten Pixi-Helden. So findet man im Sammelband je zwei Geschichten von Petzi, Karo, Hansi Hase, Conni, Kater Kasimir, Kapitän Sternhagel, Max, den zwei kleinen Bären, Yasmin und Fabian und Anna. Genau wie die Pixi-Bücher hat auch der Sammelband das klassische quadratische Format. Die 20 Geschichten gibt es schon für 9,99€.

Pixis beste Freunde
© Carlsen Verlag

Durch die Jahreszeiten mit Pixi

Noch mehr Pixi-Geschichten findet ihr im Pixi-Sammelband „Durch die Jahreszeiten mit Pixi“. Das Vorlesebuch enthält mehr als 50 kleine Vorlesegeschichten, die thematisch auf die vier Jahreszeiten abgestimmt sind. Genau wie auch im anderen Sammelband trifft man in diesem Buch viele bekannte Pixi-Helden wieder. Es gibt aber auch viele neue Figuren zu entdecken. Die Geschichten sind alle liebevoll illustriert und eignen sich aufgrund ihrer Kürze gut als Gute-Nacht-Geschichten oder auch mal für Zwischendurch.

Durch die Jahreszeiten mit Pixi
© Carlsen Verlag

Hör mal. Das große Musikbuch.

Kinder lieben Musik. Da ist „Das große Musikbuch“ eine tolle Geschenkidee. Auf insgesamt sieben Doppelseiten werden die Kinder mittels Sound, Bild und Text in die Welt der Musik entführt. Im interaktiven Buch gibt es dank zahlreicher Klappen und Soundmodul viel zu entdecken. Die Kinder lernen nicht nur, wie verschiedene Instrumente klingen, das Buch enthält auch zahlreiche Sachinformationen und beantwortet viele Kinderfragen rund um das Thema Musik aus der ganzen Welt. Am Ende des Buchs befindet sich zudem eine Klaviertastatur, auf der die Kinder eigene Lieder spielen können. Angenehm ist, dass die Buchseiten sehr stabil sind und der Ton durch erneutes Drücken des Soundknopfs wieder ausgestellt werden kann. Vor allem das Lavendelmädchen liebt die Hör mal-Reihe, aus der wir schon einige andere Bücher im Bücherregal stehen haben. Inhaltlich ist „Hör mal. Das große Musikbuch.“ recht komplex, so dass es sich je nach Nutzungsweise auch sehr gut noch für ältere Kinder eignet.

Hör mal. Das große Musikbuch.
© Carlsen Verlag

Afrika, wie ist es da?

„Afrika, wie ist es da?“ ist ein Buch zum Vor- und zum Selberlesen. Enthalten sind insgesamt 27 Geschichten über und aus Afrika. Die Geschichten laden Kinder unterschiedlichen Alters dazu ein, Afrika kennenzulernen. Durch die Geschichten lernen sie nicht nur einen neuen Kontinent, wilde Tiere und neue Lebensweisen kennen, sondern ziehen auch Bezüge zu ihrer eigenen Lebenswelt. Sie merken, dass es nicht nur Unterschiede, sondern auch Gemeinsamkeiten gibt.

Die Geschichten im Buch sind nach Alter gestaffelt (ab drei, ab fünf und ab sieben Jahren), so dass Kinder an dem Buch lange Freude haben. Alternativ eignet sich das Buch auch gut als Geschwistergeschenk. Alle Geschichten sind farbenfroh und eindrucksvoll illustriert. Zusammengestellt wurden die Geschichten von der Stiftung Lesen, UNICEF Deutschland und der Peter Krämer Stiftung. Neben uns bekannten Geschichten wie Geschichten von Temeo und Elmar, gibt es in „Afrika, wie ist es da?“ für uns auch viel Neues zu entdecken. Abgerundet wird das Buch durch ein Hörbuch.

Afrika, wie ist es da?
© Carlsen Verlag

Kinderbücher ab 4 Jahren:

Ritter Rost. Musical für Kinder.

Ritter Rost gehört in jedes Kinderzimmer. Das Musical in Buchform ist inzwischen ein echter Klassiker und hat uns von Anfang an begeistert. Zu den Ritter-Rost-Büchern gehört immer eine CD, auf der die Geschichte und die im Buch abgedruckten Lieder auch zu hören sind. Ich liebe es sehr, wenn Kinderbücher nicht nur für Kinder humorvoll sind, sondern auch versteckte Späße enthalten, an denen sich Eltern erfreuen können. Bei Ritter Rost sind die Geschichten liebevoll und in schöner Sprache geschrieben – dazu passt es perfekt, dass auch die Musik abwechslungsreich und in der besten Weise anspruchsvoll ist. Der Ritter aus Blech in der Eisernen Burg im Fabelwesenland, all die ausgefallenen Wesen und Orte, man muss sie einfach lieben, auch weil sie im Buch nicht metallisch-kalt, sondern herzenswarm illustriert sind.

Jürgen Hilbert Ritter Rost Band 1
© terzio

Das total verbammelte super Tummelsurium der Tiere

„Das total verbammelte super Tummelsurium der Tiere“ ist nicht nur ein Buch, das Kindern Spaß macht; Auch Eltern haben hier viel zu gucken, zu schmunzeln und zu lachen. In dem Buch enthalten ist eine bunte Mischung aus Geschichten, Gedichten und Bildern, die alle etwas mit Tieren zu tun haben. Das Buch ist unheimlich kreativ und abwechslungsreich gestaltet. Verantwortlich für den Inhalt sind die Ateliers Hafenstraße 64. Dabei handelt es sich um Zusammenschluss aus Kreativen (Illustratoren, Grafiker, Fotografen, Produktdesigner und Technikbegeisterte). Diese Mischung macht das Buch unheimlich vielfältig und abwechslungsreich. Ein absoluter Geschenktipp.

Das total verbammelte super Tummelsurium der Tiere
© Carlsen Verlag

Mix Max Miezekatz

Ebenfalls aus den „Federn“ von ateliers Hafenstraße stammt das Buch „Mix Max Miezekatz“. Auch hier steht das Thema Tiere im Vordergrund. Und doch ist es ein völlig anderes Buch: Auf jeder Seite findet man ein anderes, witzig gezeichnetes Tier, das jeweils einen Beruf oder eine Eigenschaft verkörpert. Das Besondere an dem Buch: Jede Seite ist in vier Teile unterteilt. Jedes Teil enthält einen Bildausschnitt und ein Textstück. Die einzelnen Seitenteile können beliebig vor- und zurückgeblättert werden, so dass witzige Bilder- und Quatschsätze entstehen. Ein superlustiges Klappbilderbuch für Klein und Groß, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Mix Max Miezekatz
© Carlsen Verlag

Kinderbücher ab 5 Jahren:

Conni lernt die Uhrzeit

Conni ist aus den heutigen Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken. Auch wir haben zahlreiche Conni-Bücher und -Hörspiele bei uns zu Hause, die bei den Kindern sehr bliebt sind. Da der Lavendeljunge vom Weihnachtsmann eine eigene Armbanduhr bekommt, fanden wir das Buch „Conni lernt die Uhrzeit“ als Weihnachtsgeschenk sehr passend. Gemeinsam mit Conni können sich Kinder in dem Buch mit dem Thema „Uhr lesen lernen“ beschäftigen. Eingebettet in eine lebensnahe Geschichte (Tagesablauf von Conni) wird im Buch indirekt die Funktionsweise der Uhr erklärt. Mithilfe einer im Buch eingebauten Uhr können die Kinder gleich die passende Uhrzeit einstellen und üben. Gelernt werden viertel, halbe und ganze Stunden. Als erster Einstieg in das Thema sicherlich geeignet.

Conni lernt die Uhrzeit
© Carlsen Verlag

Liebt ihr Kinderbücher genauso wie ich? Welche Kinderbücher könnt ihr besonders empfehlen? Welche Kinderbücher liegen bei euch unter dem Weihnachtsbaum?

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

6 Gedanken zu „Kinderbücher: Unsere Geschenktipps zu Weihnachten

  1. Oh toll! Fabers Schatz werde ich mir merken! Habe ich jetzt leider zu spät entdeckt.
    Auch bei uns kommt heuer ein Buch von Cornelia Funke unter den Baum. Allerdings ist es „Der Mondscheindrache“. Und unsere Madame hat sich ein Buch von „Petterson und Findus“ gewünscht.
    LG, Tina

    1. Bei Büchern von Cornelia Funke kann man eigentlich nichts falsch machen. Fabers Schatz wird bei uns auf jeden Fall viel und gerne gelesen. Pettersson und Findus lagen bei uns übrigens auch unter dem Weihnachtsbaum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.