David Walliams Gangsta Oma Rezension

Kinderbuchrezension: Gangsta-Oma von David Walliams (inkl. Gewinnspiel)

Anzeige Der elfjährige Ben wird jedes Wochenende bei seiner Oma abgekippt. Während sich seine Eltern beim Tanzen vergnügen, muss Ben mit seiner alten, stinkenden und hässlichen Oma Kohlsuppe essen und Scrabble spielen. Für ihn gibt es nichts langweiligeres und schrecklicheres. Das ändert sich schlagartig, als er in der Küche seiner Oma eine Keksdose mit Juwelen und Diamanten entdeckt und erfährt, dass seine Oma früher eine berühmte Juwelendiebin war. Ab sofort gibt es für ihn nichts spannenderes mehr, als Zeit mit seiner Oma zu verbringen und ihren Geschichten zu lauschen. Als er dann noch erfährt, dass sie plant die englischen Kronjuwelen zu stehlen, ist Ben Feuer und Flamme. Gemeinsam planen sie ihren größten Coup. Da passt es sehr gut, dass sich Ben für Klempnerei interessiert.

Ein Kinderbuch mit Lachgarantie und Tiefgang

Das Kinderbuch „Gangsta-Oma“ des britischen Kinderbuchautors und Schauspielers David Walliams erzählt auf sehr amüsante und einfühlsame Weise von einem elfjährigem Jungen, der seine Liebe für seine zunächst langweilig erscheinende Oma entdeckt und erkennt, dass man mit alten Menschen früher auch einmal jung waren und man mit ihnen eine Menge Spaß haben kann. In Gangsta-Oma erlebt der Protagonist Ben mit seiner Oma das Abenteuer seines Lebens. Er findet ihn ihr eine Vertraute, denn seine Eltern scheinen sich nicht für ihn zu interessieren. Sie sind haben nur ihr Tanzen im Kopf und setzen alles daran, dass ihr Sohn ein Profitänzer wird. Dass ihr Sohn keinerlei Interesse am Tanzen hat und er lieber Klempner werden möchte, ignorieren sie.

Kinderbuch Gangsta-Oma

So kommt es im Buch „Gangsta-Oma“ zu allerlei komischen Situationen, die der Autor David Walliams mit seinem schrägen britischen und etwas schwarzem Humor perfekt in Szene setzt. Nicht zu Unrecht gilt er als würdiger Nachfolger von Roald Dahl. Dadurch ist das Kinderbuch nicht nur für Kinder ab 10 Jahren als auch für Erwachsene amüsant zu lesen.

Der Autor schafft es, an den richtigen Stellen Spannungsmomente aufzubauen und der Geschichte überraschende Wendungen zu geben. Ich habe beim Lesen des Buches „Gangsta-Oma“ nicht nur oft lauthals losgelacht, das Buch schafft es auch zum Nachdenken anzuregen und zu berühren. Illustrationen von Tony Ross und neunmalkluge Listen lockern das Lesen auf und machen das Lesen des Kinder- und Jugendbuches kurzweilig. Sehr unterhaltsam sind auch die teilweise abstrusen Abschweifungen, so dass man das Buch am liebsten in einem Stück verschlingen würde. Das Buch „Gangsta-Oma“ von David Walliams schafft dank eines überraschenden Endes bis zur letzten Seite spannend und abwechslungsreich zu bleiben.

GEWINNSPIEL:

Seid ihr neugierig geworden auf das Buch „Gangsta-Oma“ geworden? Dann habt ihr jetzt die Chance das Kinderbuch bei uns zu gewinnen. Ich verspreche euch, mit dem Buch könnt ihr auch Lesemuffel aus der Reserve locken. Vielleicht habt ihr auch Lust, das Buch gemeinsam mit eurem Kind zu lesen. Um das Buch zu gewinnen, füllt bitte das unten stehende Formular aus. Das Gewinnspiel läuft bis zum 28. April 2016. Anschließend werden wir einen Gewinner auslosen und benachrichtigen. Mehrfachteilnahmen werden vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Meldet sich der Gewinner innerhalb einer Woche nicht bei uns zurück, behalten wir uns vor einen neuen Gewinner auszulosen. Für das Gewinnspiel drücken wir euch allen die Daumen!

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (5 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

8 Gedanken zu „Kinderbuchrezension: Gangsta-Oma von David Walliams (inkl. Gewinnspiel)

  1. Das Buch scheint ja spannend und lustig zu sein. Ich versuche mein Glück für die Bibliothek, in der ich arbeite. Dort kämpfen wir um jeden Cent, damit wir unseren Lesern immer aktuelle Lektüre anbieten können.

    LG Antje

  2. Wir versuchen gerne unser Glück. Die Geschichte scheint spannend und lustig zu sein. Genau nach dem Geschmack unserer Großen 🙂
    Danke für das Gewinnspiel und liebe Grüße!
    Yvonne van Brakel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.