Amsterdam

Reisen mit Kindern: Unser Kopf ist voller Ideen

Vor ein paar Tagen saßen der Lavendelpapa und ich abends zusammen im Wohnzimmer. Auf dem Schoß hatten wir beide unsere Laptops. Zwischen uns lagen jede Menge Reiseführer, Landkarten und Stadtpläne. Was wir gemacht haben, könnt ihr euch sicherlich denken. Wir haben jede Menge Reisepläne geschmiedet, denn bei einer Sache sind wir uns einig: Solange der Lavendeljunge und das Lavendelmädchen noch nicht in der Schule sind, wollen wir möglichst viel reisen.

Der Lavendelpapa und ich lieben es unterwegs zu sein und die Welt zu entdecken. Und die Lavendelkinder? Die müssen einfach mit! Natürlich versuchen wir bei der Auswahl unser Reisen so gut wie möglich auf die Bedürfnisse der Kinder Rücksicht zu nehmen. Einfach losfahren und gucken, wo man landet, das machen wir schon lange nicht mehr. Außerdem hat auch schon der Lavendeljunge genaue Vorstellungen, wenn es um das Thema Reisen und Urlaub geht. Nicht selten hören wir von ihm: „Wann fahren wir endlich wieder in ein Hotel?“ oder „Fahren wir wieder in die Ferienwohnung, in der wir …?“. Hört er mich und den Lavendelpapa über das Thema Reisen reden, ist er sofort dabei, schaut eifrig mit uns Hotels, Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Ferienanlagen an und erzählt uns, welche ihm besonders gut gefallen.

Neben einigen Kurzurlauben haben wir in den nächsten Wochen und Monaten auch ein paar längere Reisen geplant. So geht nach Holland, an die Mecklenburgische Seenplatte und für einige Zeit nach Frankreich, worauf ich mich schon sehr freue. Auch unseren Sommerurlaub müssen wir dringend noch planen. Da wir uns über Reiseziel und auch die Reisezeit noch nicht ganz einig waren, haben wir uns Inspirationen im Internet gesucht. Eine Seite, auf der wir immer recht gerne schauen, ist DER.com. In der Rubrik Reisewelten gibt es eine schöne Übersicht mit Urlaubsinspirationen. Egal, ob man auf der Suche nach einem geeigneten Sommerurlaub, einer Städtereise, einer Wellnessreise, einem Cluburlaub oder einer Fernreise ist, dort findet man jede Menge Ideen. Toll ist die Seite auch deshalb, weil man seinen Traumurlaub auf DER.com nicht nur anhand seiner Interessen suchen kann, sondern auch nach bestimmten Reisearten und für bestimmte Reisegruppen schauen kann. So findet man auf auf DER.com natürlich auch besondere Angebote für Familien, denn Reisen mit Kindern ist eben doch etwas völlig anderes.

Für unseren Sommerurlaub könnte ich mir sehr gut eine Rundreise durch Schottland und Irland vorstellen. Davon träume ich schon schon länger. Was habt ihr für einen Sommerurlaub geplant? Wohin führt euch eure Traumreise?

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

9 Gedanken zu „Reisen mit Kindern: Unser Kopf ist voller Ideen

  1. Ich bin eine absolut glückliche Mutter, muss aber sagen, dass ich den Urlaub am meisten genieße, wenn die Kleinen eine Woche bei der Oma bleiben. Gerade das Thema Essen kann immer kompliziert sein mit den Kindern.

    1. Ab einem gewissen Alter der Kinder ist das sicherlich auch eine schöne Alternative, wenn man mal eine Auszeit als Paar braucht. Aber dauerhaft Urlaub ohne Kinder könnte ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

  2. Huhuuu,

    unsere Racker sind jetzt 9 und 12 Jahre alt. Es muss gar nichts Spektakuläres sein, aber es ist immer wieder aufregend, wenn wir vier unterwegs sind. Kommendes Wochenende fahren wir z. B. für 4 Tage nach Berlin und freuen uns tierisch darauf. Die Jungs freuen sich schon alleine auf die Fahrt mit dem ICE wie Kekse. 🙂

    Traumziele gibt es viele. Neuseeland würde ich z. B. gerne einmal entdecken. Das wäre ein Wunsch von mir.

    Herzliche Grüße – Tati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.