Heinrich Heine Blog

Blog-Tipp: Styles & Stories by heine

So gerne wie ich selbst blogge, lese ich auch andere Blogs. Was ich besonders daran liebe, ist vor allem die Vielfalt. Und damit meine ich sowohl die Vielfalt an unterschiedlichen Blogs als auch die Vielfalt innerhalb der meisten Blogs. Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Bloggerinnen und Bloggern, die mich inspirieren, die tolle Ideen haben oder deren Schreibstil mir einfach gut gefällt. Ich finde es auch toll, dass immer mehr Firmen mit eigenen Blogs an den Start gehen und dort nicht nur ihre Produkte vorstellen, sondern einen Einblick geben in das, was das Unternehmen ausmacht, und was dahinter steckt. Richtig gut gemacht finde ich z.B. den Blog „Styles & Stories“ von Heine, den ich euch gerne vorstellen möchte.

Styles & Stories by heine

Auf Styles & Stories schreiben gleich sechs Bloggerinnen und ein Blogger, so dass die Vielfalt hier auf jeden Fall garantiert ist. Jede und jeder hat seine Fachgebiete, die sich entsprechend auch in den Kategorien widerspiegeln. Diese sind Fashion, Living, Beauty, Lifestyle und DIY. Dazu gibt es eine große Rubrik „Ratgeber“, in der sich praktische Tipps zu den Themen Mode und Wohnen finden. Und schließlich gibt es noch die Spezialrubrik „Dominique bloggt“, in der das aus Germany’s Next Top Model bekannte Model Dominique Hintergrund-Einblicke in das Leben als Model gibt.

Heinrich Heine Blog

Die Aufteilung der Rubriken ist sinnvoll gelungen und überall verbergen sich wirklich interessante und lesenswerte Artikel. Das können so simple Dinge sein wie eine Aufschlüsselung und Erklärung der üblichen Waschsymbole an Kleidungsstücken, aber auch z.B. Tipps dazu sein, wie man seine Holzfenster pflegen sollte. Wer gerade nichts am Haus renovieren muss, kann bei Styles & Stories aber auch viele andere Tipps bekommen. Gut finde ich z.B. die ausführlichen Anleitungen zu Frisuren und Make-Up-Tipps.

Styles & Stories

Dabei sind die Beiträge professionell mit richtig guten Fotos in Szene gesetzt, die häufig auch noch in besonderer Weise angeordnet sind und mit abwechslungsreichen Effekten im Artikel erscheinen. Dadurch sind die Texte nicht einfach Werbung für Produkte, die es bei Heine zu kaufen gibt, sondern wirklich hilfreiche Artikel, die ich gerne lese. Viele Beiträge finde ich sogar besser als das vieles, was in teuer gekauften Frauenzeitschriften zu lesen ist.

Fußmatte selbst gestalten

Eher in den Bereich „Stories“ fällt das, was Dominique in ihrer eigenen Rubrik erzählt. Ich gestehe, dass ich hin und wieder GNTM sehe, und da finde ich die Hintergrundberichte aus Kandidatinnen-Perspektive spannend. Hier zeigt sie z.B. auch echte Ausschnitte aus ihrer Modelmappe und ihre Sedcard.

Insgesamt ist der Blog „Styles & Stories by heine“ angenehm praxisorientiert und lebensnah. Statt lahmem Rumgelaber findet man hier wirklich gute Tipps und Ideen.

Was findet ihr an Blogs besonders interessant? Und kennt ihr Styles & Stories schon?

Der Artikel wurde gesponsert von Heinrich Heine. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika:
Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (5 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

Ein Gedanke zu „Blog-Tipp: Styles & Stories by heine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.