Der Hochzeitsanzug von Wilvorst – Teil 2: Die Hochzeit

Anzeige Ich habe euch ja in diesem Jahr mit vielen Blogeinträgen auf dem Laufenden gehalten über unsere im Juli geplante (und stattgefundene) Hochzeit, aber gezeigt habe ich davon bisher noch gar nichts! Da wird es aber wirklich Zeit, das endlich nachzuholen, zumal inzwischen auch die Fotos von unserem Hochzeitsfotografen da sind. Wie ich schon geschrieben habe, hatten wir am letzten Juliwochenende ein wundervolles Hochzeitsfest an zauberhaften Locations. Außerdem bin ich euch ja noch die versprochenen Bilder und Ausführungen zum Wilvorst-Hochzeitsanzug schuldig.

001 A&S
Foto: Björn Schönfeld

Für unsere standesamtliche Trauung haben wir uns für den Wasserturm Lüneburg entschieden. Der Wasserturm wurde Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut, konnte den Wasserbedarf der wachsenden Stadt aber nur für wenige Jahre stillen. Jetzt ist er ein Museums-, Aussichts- und Veranstaltungsturm, im dem man eben auch heiraten kann. Die Atmosphäre während der Trauung war wunderschön. Diffus hereinfallendes Licht, das die warmen Rottöne der Backsteinmauern aufnimmt und transportiert, die vereinzelt erhalten gebliebenen Wasserrohre geben dazu einen tollen Kontrast. Und mittendrin: Wir.

Foto: Björn Schönfeld
Foto: Björn Schönfeld

Nach der Trauung haben wir das gerade noch regenfreie Wetter genutzt, um oben auf der Aussichtsplattform anzustoßen, mit unseren Gästen einen kleinen Happen zu essen und ein paar Fotos zu machen. Unser Hochzeitsfotograf Björn Schönfeld hat uns den Tag über begleitet und zum Teil sehr kurzweilig entertaint (einige der Hochzeits-Bilder in diesem Beitrag sind ausnahmsweise nicht von mir, sondern von Björn – vielen Dank!).

148 A&S
Foto: Björn Schönfeld

Leider begann es in dem exakten Augenblick, in dem wir aus dem Wasserturm heraustraten, wie aus Kübeln zu schütten. Das tat der Stimmung keinen Abbruch und ging auch schnell wieder vorbei. Unter den vorhandenen Sonnenschirmen sägten wir erst Zucchini, dann Möhre und schließlich einen dicken Baumstamm kleinen Ast. Und der Lavendelpapa trug mich durch das frisch ins Bettlaken geschnittene Herz. Auf ein Foto davon verzichte ich ihm zuliebe an dieser Stelle. 😉

Björn Schönfeld
Foto: Björn Schönfeld
259 A&S
Foto: Björn Schönfeld

Pünktlich zum Brautpaar- und Brautkinder-Shooting in der wunderschönen Lüneburger Altstadt kam dann glücklicherweise auch die Sonne wieder hervor. Aber bevor ich das vor lauter Erzählen vergesse, ich bin ja auch noch Infos zum Hochzeitsanzug schuldig. Wie im Vorgängerartikel erwähnt, trug der Lavendelpapa einen Anzug der deutschen Marke Wilvorst. Wie ihr auf den Bildern sicher schon gut sehen könnt, hatte der Anzug die Farbe „Midnight Blue“, ein sehr dunkles Blau, das dieses Jahr für Hochzeitsanzüge total in Mode ist. Bei dunklerem Licht sieht der Stoff fast Schwarz aus, aber wenn (Sonnen)Licht darauf fällt, zeigt sich der edle und elegante Blauton. Wie ich schon erwähnt hatte, haben wir den Anzug im Wilvorst Outlet Shop erhalten, wo man zwar eine gute Beratung bekommt, aber auf Anpassungen und Maßanfertigungen leider verzichten muss. Was für ein Glück war es also, dass der Anzug aus der Prestige-Reihe meinem Mann wie angegossen passt! Falls nicht, wäre das aber auch nicht so schlimm gewesen: Schließlich gibt es ja genügend gute Schneider.

Wir haben den Anzug mit Weste, Plastron und Einstecktuch in ebenfalls midnight-blauer Waffeloptik kombiniert. Das Hemd ist ebenfalls von Wilvorst und farblich passend zu meinem Brautkleid ausgesucht. Als Bonus haben wir auch die Schuhe passend zum Gesamt-Outfit gewählt. Es handelt sich um edle Lederschuhe, ebenfalls in Dunkelblau und ebenfalls von Wilvorst. Die Struktur der Schuhe greift den Waffel-Look der Weste, des Plastrons und des Einstecktuches wieder auf. Ich jedenfalls war von meinem Bräutigam ganz angetan und finde es immer noch toll, wie gut alles an seiner Kleidung aufeinander abgestimmt ist.

IMG_1361

Die Qualität des Anzuges zeigt sich aber nicht nur im tollen Aussehen und im exzellenten Sitz, sondern auch in der Verarbeitungs- und Stoffqualität. Der italienische Stoff ist ein Wolle-Seide-Gemisch, das bei hohen Temperaturen angenehm kühlend auf der Haut liegt und eine natürliche atmungsaktive Wirkung besitzt. Auch wenn an unserem Hochzeitsdatum keine brütende Hitze herrschte, die Aufregung war groß und sicher hat auch der Anzug dazu beigetragen, dass der Lavendelpapa nicht ins Schwitzen gekommen ist.

Eine Qualitätsunterschied zum 08/15-Anzug sieht man auf jeden Fall auch beim Innenfutter des Anzuges. Dieses ist hier nicht nur einfarbig, sondern überaus kunstvoll gestaltet. Der Markenname Wilvorst kommt darauf ebenso zur Geltung wie das eingenähte Label des edlen Stofflieferanten.

IMG_1357

Und die Schuhe! Eigentlich ist der Lavendelpapa ein echter Schuhmuffel. Mehrere Paare Schuhe? Nein, er trägt im Alltag stets ein Paar und das so lange, bis sie sich aufzulösen beginnen. Zur Hochzeit aber trumpfte er mit diesen wunderschönen Schuhen von Wilvorst auf, für die er vor allem vom Trauzeugen, seinem Bruder sehr beneidet wurde. Wie erwähnt, sind die Schuhe optimal auf den Anzug abgestimmt, aber auch für sich überzeugen sie durch ihre Material- und Verarbeitungsqualität.

IMG_1367

Doch zurück zu unserer Feier: Unsere Location für die Feier am Nachmittag und Abend eine wundervolle Terrasse mit einem hübsch angelegten Teich und einem aufgeschütteten Strand. Aber da hat uns dann leider wirklich das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht und wir haben vor allem drinnen gefeiert. Hochzeitstorte, Kinderdisco, Reden, Essen, Spiele, Tanzen… Seit wir Kinder haben, haben wir nicht mehr so lange und so ausgelassen gefeiert wie auf unserer eigenen Hochzeit. Es war ein wundervolles Fest, an das wir uns noch lange und gerne erinnern werden.

Wenn euch das Thema Hochzeitsanzug oder generell stilvolle Kleidung für Männer interessiert, auf der Website von Wilvorst gibt es nicht nur Auszüge aus den aktuellen Kollektionen, sondern auch viele Tipps zum angemessenen Styling für jeden Anlass und zu allgemeinen Verhaltensregeln bei offiziellen Anlässen und insbesondere bei Hochzeiten. Auch ein Blick auf die Facebook-Seite von Wilvorst lohnt sich.

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Seit mittlerweile mehr als sechs Jahren ist dieser Blog Teil meines Lebens. Im Lavendelblog geht es nicht nur um Produkttests, Shopvorstellungen und Gewinnspiele. Ich lasse euch auch an unserem Familienleben teilhaben. Ich lebe mit meinem Mann, dem Lavendelpapa, und unseren beiden Kindern, dem Lavendeljungen (5 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) im schönen Lüneburg. Gemeinsam haben wir inzwischen Produkte von über 1000 verschiedenen Firmen getestet und hier im Blog vorgestellt.

5 Gedanken zu „Der Hochzeitsanzug von Wilvorst – Teil 2: Die Hochzeit

  1. Ihr seht so glücklich aus! Eure Fotos sind wunderschön geworden und mal ehrlich: Dein Hochzeitskleid wirft ein wenig Schatten auf den Männeranzug 😉

    Nein, stilvoll und einfach romantisch!

    Liebe Grüße,

    Alex.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.