DIY: Wir basteln einen Adventskalender

In zwei Monaten ist es wieder soweit, dann beginnt die Adventszeit. Ich freue mich jedes Jahr darauf, denn mit Adventskranz, Plätzchenbacken und den vielen Kerzen es eine wunderschöne und gemütliche Zeit. Natürlich gehört zu der Adventszeit auch immer ein Adventskalender dazu.

IMG_4393

Wie in jedem Jahr bekommt der Lavendeljunge auch dieses Jahr wieder einen Adventskalender und auch das Lavendelmädchen soll nicht leer ausgehen. Damit es in der Vorweihnachtszeit nicht stressig wird, habe ich in den letzten Monaten schon immer mal wieder Kleinigkeiten zum Befüllen des Adventskalenders gekauft. Natürlich fehlt noch immer etwas, aber ein Anfang ist gemacht.

IMG_4395

IMG_4396

Damit es für das Lavendelmädchen und den Lavendeljungen nicht zu viel wird, haben wir uns überlegt, dass die beiden dieses Jahr zusammen einen Adventskalender bekommen sollen. Bei diesem dürfen sie jeden Tag abwechselnd ein Türchen öffnen und sich über ein kleines Geschenk freuen. Ausgesucht habe ich für den Lavendeljungen beispielsweise Badezusätze, kleine Bücher oder Spielzeuge, Aufkleber, etwas zum Malen und natürlich Süßes. Für das Lavendelmädchen war/ist es schon schwieriger. Ein paar Ideen hatte ich aber schon. So habe ich bereits eine süße Haarspange, Früchteriegel, ebenfalls ein kleines Büchlein und etwas zum Spielen gekauft.

_MG_4399

Auch mit dem Basteln des Adventskalenders habe ich in den letzten Tagen schon begonnen. Nachdem wir im letzten Jahr einen Adventskalender zum Aufhängen hatten, bekommen die Kinder dieses Jahr einen Adventskalender, den wir hübsch dekoriert auf die Fensterbank stellen wollen. Wie ich den Adventskalender gestalten wollte, wusste ich zunächst nicht so richtig. Zum Glück gibt es im Internet viele tolle Seiten, wo man Anregungen zum Gestalten eines Adventskalenders bekommt.

IMG_4407

IMG_4409

Damit die einzelnen Adventskalendertürchen einheitlich aussehen, haben wir schon das ganze Jahr über fleißig Espressodosen gesammelt (und dabei erschreckt festgestellt, wie hoch unser Kaffeekonsum eigentlich ist.) Eigentlich wollte ich ja kleine Stoffbeutelchen nähen, aber irgendwie traue ich mich noch immer nicht so richtig an die Nähmaschine bzw. bin noch immer sehr unbeholfen. Da ist die Variante mit den Espressodosen deutlich einfacher und schneller.

_MG_4413

 

Zum Basteln des Adventskalenders habe ich die Espressodosen mit einem hellen Baumwollstoff beklebt. Zum Befestigen habe ich doppelseitiges Klebeband verwendet. Mit diesem kann man schnell und einfach arbeiten. Anschließend habe ich verschiedene Dekobänder genommen und habe sie im unteren Bereich um die Dose gewickelt. Bei unserem Adventskalender habe ich mich für zwei verschiedene Dekobänder in Rottönen entschieden, weil ich rot so schön weihnachtlich finde. Die Dekobänder habe ich ebenfalls mit doppelseitigem Klebeband befestigt.

IMG_4420

IMG_4419

Anschließend habe ich aus einem roten Stoff einen Stern ausgeschnitten. Als Vorlage habe ich dafür einfach einen anderen Stern genommen. Mit einem silbernen Satinband habe ich dann die Adventskalendernummern gestaltet und haben diese mit doppelseitigem Klebeband auf den Stern geklebt. Dieser wurde anschließend ebenfalls mit doppelseitigem Klebeband auf der Dose fixiert. Zum Schluss habe ich noch das Adventskalendertürchen mit zwei Satinbändern verschlossen. Schließlich soll keiner hereingucken können.

IMG_4417

Was bekommen eure Kinder für einen Adventskalender? Habt ihr schon mit dem Basteln begonnen?

Mit freundlicher Unterstützung von Weihnachtskartendruck.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika:
Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (5 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

11 Gedanken zu „DIY: Wir basteln einen Adventskalender

  1. *gg* ich bin auch schon am Weihnachstbasteln 😉

    Habe ich früher auch so gemacht, dass meine beiden sich ein Türchen geteilt haben, als sie klein waren. Später war es dann in 2 verschiedenen Farben gebastelt.

    Dein 1. „Türchen“ ist schonmal richtig toll geworden. Schaut sicher toll aus, wenn später alles zusammen dekoriert ist.

    LG Martina

  2. Super süß! Wir haben von unserer Mama beziehungsweise Oma einen selbstgestrickten Kalender bekommen. Es sind einzelne Säckchen, aus unterschiedlicher Wolle, die individuell gestaltet sind mit Perlen und so weiter. Sie werden dann mit kleinen Klammern an eine Kordel gehängt und unter unserem Fenster fest gemacht.

  3. Oh, der sieht ja richtig schön aus! Ich habe die letzten zwei Jahre auch gebastelt, aber für dieses Jahr noch so gar keine Idee. Danke, dass Du mich daran erinnert hast, dass es in 2 Monaten schon soweit ist! *schnauf*

    Liebe Grüße, Nadja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.