Stein auf Stein

Anzeige Noch vor Kurzem habe ich mich bei euch darüber beschwert, dass ich nicht weiß, was ich meinem kleinen Sohn zum Spielen anbieten soll. Er hat hier zwar eine große Kiste mit Spielzeug aller Art stehen, aber nichts scheint für ihn interessant zu sein. Stattdessen bewegt er sich in den letzten Wochen am liebsten stehend durch die Wohnung. Überall zieht er sich hoch, öffnet Schränke, räumt diese aus und macht waghalsige Stunts, so dass einem manchmal das Blut in den Adern gefriert. Als Kleinkind ist man in solchen Sachen ja noch ganz unbedarft.

Für mich als Mama sind diese Entdeckungstouren natürlich toll anzusehen. Stolz blicke ich auf meinen Sohn und denke mir, wie selbstständig er innerhalb eines Jahres schon geworden ist. Dennoch versetzen mich seine Abenteuer immer wieder in Stress und ich wünsche mir, dass er sich auch mal für mehr als 30 Sekunden auf den Po setzt und mit etwas spielt, damit ich zwischendurch auch mal aufs Klo gehen oder mir etwas zu trinken holen kann. Ein Traum wäre es ja, während er spielt, auch mal ein Buch zu lesen, in einer Zeitschrift zu blättern oder gar etwas im Haushalt zu erledigen.

Diesem Ziel scheine ich nun durch eine neue Spielidee etwas näher zu kommen. Zu seinem Willkommensfest hatte Emil von Freuden einige Duplosteine sowie ein Duploauto geschenkt bekommen, mit dem er sich gerne beschäftigt. Begeistert nimmt er die Steine in die Hand, beguckt sie von allen Seiten und versucht sie aufeinander zu stecken. Außerdem zerstört er mit Vorliebe das, was mein Mann und ich für ihn bauen.

Damit er und auch wir unsere Baukünste ein wenig mehr ausleben können, haben wir beschlossen unser Bausteinesortiment ein wenig zu erweitern. Da Duplosteine leider nicht ganz günstig sind, haben wir uns nach einer Alternative umgesehen. Fündig geworden sind wir bei Hubelino. Dort gibt es eine günstige Alternative, die sich problemlos mit Duplosteinen kombinieren lässt. Angeboten werden Bausteinsets in verschiedenen Größen. Neben kleinen Sets mit 48 Steinen, gibt es auch Sets mit 312 Steinen, wobei in den größeren Sets auch Grundplatten enthalten. Die Sets bestehen aus Steinen in verschiedenen Farben und Größen. Je nach Geschlecht des Kindes kann man ein Set für Jungen, Mädchen oder auch Geschwister bestellen, wobei die Farbe der enthaltenen Steine darauf abgestimmt ist. Möchte man Bausteine in einer bestimmten Größe oder Farbe haben, kann man diese auch einzeln bestellen, was ich sehr praktisch finde.

Um einen Basissatz an Steinen zu haben, habe ich für uns das Geschwisterset mit 256 Steinen und zwei Grundplatten bestellt. Die Platten haben eine Größe von etwa 20 x 30 cm und eignen sich gut zum Bauen von Landschaften. Neben einer blauen ist auch eine rosa Platte im Set enthalten. Die Steine sind farblich bunt gemischt. Neben den klassischen roten, blauen, grünen und gelben Steinen, gibt es auch weiße, schwarze, rosa und orangene Steine, wobei die Anzahl der Steine variiert. In unserem Set sind beispielsweise recht viele rosa Steine enthalten, was für einen Jungen vielleicht nicht ganz ideal ist; Mich aber nicht stört. Anders als bei der Farbe muss man sich bei der Art der Steine nicht überraschen lassen. Enthalten sind 120 8er-Steine und 104 4er-Steine. Außerdem gibt es noch Deckelsteine mit einer glatten Oberfläche, mit denen man beispielsweise Flachdächer bauen kann.

Bauen kann man mit den Steinen natürlich noch viele andere Dinge. Durch die unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten der Steine entstehen immer neue Gebilde, wodurch die Fantasie der Kinder angeregt wird. Außerdem wird durch das Bauen die Feinmotorik und die Konzentration der Kinder geschult. Mein Kleiner ist jedenfalls schon ganz bei der Sache und reicht mir ganz hilfsbereit und konzentriert verschiedene Steine an, damit ich sie verbauen kann.

Wie versprochen lassen sich die Steine von Hubelino übrigens problemlos mit den Duplosteinen kombinieren. Auf den ersten Blick sind sie kaum von einander unterscheiden. Die Farben der Steine sind schön knallig und auch die Verarbeitung ist gut. Auch das Bauen mit den Steinen klappt prima. Das einzige kleine Manko ist nur, dass sich die Steine teilweise etwas schwerer zusammenstecken lassen. Preislich sind die Steine übrigens nicht zu schlagen.

Zusätzlich zu dem Baustein-Set habe ich noch ein Tier-Mix bestellt. Dieses besteht ebenfalls aus einer Grundplatte sowie Deckelsteinen, auf die Körperteile von Tieren sowie Silben gedruckt sind. Durch das Kombinieren der Steinen lassen sich die Tiere zusammensetzen. Eigentlich handelt es sich bei dem Spiel um ein Sprachspiel, denn durch das Kombinieren der einzelnen Steine kann man nicht nur Fantasiewesen entstehen lassen, sondern auch neue Wörter kreieren. So kann das Spiel auch zum Lesenlernen beitragen. In erster Linie macht es aber Spaß und fördert die Kreativität.

Für die 256 Steine sowie die zwei Platten habe ich gerade mal 44€ bezahlt. Der Tier-Mix kostet knapp 23€. Wer also auf der Suche nach neuen Bausteinen ist, sollte unbedingt einmal bei Hubelino vorbeigucken. Es lohnt sich!

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

6 Gedanken zu „Stein auf Stein

  1. Das ist garnicht mal so teuer für die Bausteine (44 + 23 Euro), gibt schlimmeres und Anbieter mit deutlich höheren Preisen!<br /><br />Bin auch schon am suchen für Weihnachten…man kann ja nie zeitlich genug beginnen.<br /><br />Auf einer anderen Seite bin ich sogar auf einen Tipp gestoßen, wo man die Legosteine wieder an Sammler verkaufen kann, wenn die Kinder dann schon größer sind und nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.