Produkttest: Die „Me“-Parfümkollektion von Escada

Anzeige Mein Glück ist mir zur Zeit hold. Ich darf bei Bopki die Parfüm-Reihe „Me“ von Escada testen. Nachdem ich erst gestern Abend die Nachricht erhalten habe, dass ich bei dem Projekt dabei bin, kam heute bereits das Päckchen mit den Produkten. Der Inhalt war überwältigend. Neben den beiden bekannten Parfüms „Desire Me“ und „Incredible Me“ (je 30ml), war auch das neue „Absolutely Me“ in dem Paket, das erst ab dem 12. August im Handel erhältlich ist. Außerdem fand ich in dem Paket jede Menge Proben zum Verteilen für meine Freunde und Familie. Als süße Überraschung lag noch ein Päckchen französischer Kekse mit in dem Päckchen.

Damit ihr euch einen Überblick verschaffen könnt, habe ich den Inhalt einfach mal für euch fotografiert. Sieht doch super aus, oder?

Natürlich habe ich die verschiedenen Duftrichtungen nach dem Auspacken sofort ausprobiert und meine Wohnung in eine Parfümerie verwandelt. Begonnen habe ich meinen Test mit dem „Incredible Me“. Es handelt sich dabei um den ersten Duft aus der „Me“-Kollektion. Laut Angaben von Escada handelt es sich um eine Mischung aus Clementinen, Orchideen und Tiramisu. Ein Duft, der Lebendigkeit und gute Laune versprühen soll. Der Duft sehr intensiv und verfliegt auch nach mehrmaligem Händewaschen und Duschen nicht. Er riecht sehr fruchtig und eignet sich sicherlich sehr gut für ein elegantes Abendessen. Mir ist der Geruch allerdings etwas zu aufdringlich. Dafür ist der Flakon, der in Rosé und Schwarz gehalten ist, wirklich sehr hübsch anzusehen.
Als zweites habe ich mich das auf das „Desire Me“ gestürzt. Bei diesem Duft handelt es sich um eine Kombination aus Schokolade und einer blumigen Note. Der Duft der Orchidee und der Clementine aus dem „Incredible Me“ wurden beibehalten und mit einem Hauch von Vanille kombiniert. Dadurch wirkt der Geruch leichter und liegt angenehm verführerisch in der Nase. Der Flakon ist in Gold gehalten und wirkt dadurch sehr edel und hochwertig.
„Absolutely Me“ ist der Duft auf den ich mich am meisten gefreut habe und der mich beim ersten Testen auch am meisten überzeugt hat. Der Duft ist eine Komposition aus Himbeere und Rose. Die Basis bildet Vanille. Durch diese Kombination wirkt der Duft angenehm leicht und verbreitet schnell gute Laune. Trotzdem hält er sich recht lange auf dem Handgelenk. Der Flakon ist mit Edelsteinen besetzt und dadurch ein echter Hingucker. Ich muss mich gleich auf die Suche nach einem tollen Plätzchen in meinem Bad machen.
Die Proben werde ich in den nächsten Tagen in meinem Freundes- und Familienkreis verteilen. Die Mädels freuen sich schon darauf mal wieder einen neuen Duft auszuprobieren. Ich bin gespannt, welcher Duft bei ihnen am besten ankommt…
Liebe Grüße eure Lavendel

Der Artikel enthält Werbung. Er spiegelt dennoch meine eigenen Meinungen und Erfahrungen wider.

Anika

Dieser Artikel wurde verfasst von Anika: Zusammen mit der Lavendelfamilie, die aus dem Lavendelpapa, dem Lavendeljungen (6 Jahre) und dem Lavendelmädchen (3 Jahre) besteht, wohne ich in Lüneburg. Von hier aus unternehmen wir viele kleine und große Reisen in die nähere Umgebung und in die weite Welt. Seitdem ich Kinder habe, habe ich das Basteln für mich entdeckt und probiere viele DIY-Ideen aus. Gemeinsam mit den Kindern zu kochen, zu backen und raus in die Natur zu gehen, macht uns allen richtig viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.